Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung

Kunst im Mehrgenerationenhaus: Werke von Heinz Nerlich


"Rosa-Braun" von Heinz Nerlich
"Rosa-Braun" von Heinz Nerlich

CELLE. Das MehrGenerationenHaus Celle lädt zur Ausstellungsbesichtigung ein. Die Kunstausstellung „Vom Werden und Vergehen“ mit Bildern und Collagen von Heinz Nerlich, Jahrgang 1932, fordert den Betrachter. Die 69 ausgestellten Kunstwerke zeigen nur einen Teil seines Spektrums. „Ausgangspunkt für meine Bilder sind häufig eigene Fotografien, anfangs selbst entwickelt“, so der Künstler, der zunächst als ausgebildeter Grafiker und später als Werklehrer arbeitete.


Beeinflusst sind seine Bilder weitestgehend von Naturerscheinungen und –prozessen, insbesondere der Pflanzenwelt. Die Ausstellung startet relativ still. Zu einem späteren Zeitpunkt, so es die Gesundheit des inzwischen 89-jährigen Künstlers zulässt und die Coronalage etwas entspannter ist, soll zu einem Künstlergespräch ins MGH eingeladen werden. Die ausgestellten Werke tragen keine Titel. Besucher sind aufgefordert, den Bildern Titel zu verleihen.

Die Ausstellung ist ab Montag, 10. Januar bis zum 31. März 2022 zwischen 9 und 14 Uhr mit Rücksichtnahme auf evtl. laufende Veranstaltungen oder darüber hinaus nach vorheriger Vereinbarung im MehrGenerationenHaus Celle in der Fritzenwiese 46 kostenfrei zu besichtigen. Um vorherige Anmeldung wird gebeten. Telefon 05141/279155 oder info@mgh-celle.de. Erfragen Sie bei der Anmeldung bitte die aktuellen Corona-Auflagen.


Heinz Nerlich Kunstausstellung VOM WERDEN UND VERGEHEN im MGH
.pdf
Download PDF • 867KB

116 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

CELLE. Der LuhmannsHof lädt am 1. Advent erstmals zum Klein Hehlener Adventsgeflüster ein, um die Weihnachtszeit einzuleiten. Am 27.11.2022 von 12:00 bis 17:00 Uhr wollen lokale Unternehmen aus Klein

Kommentare

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.