top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

"Kriminalisierung skandalös" - Celler Initiative unterstützt "Letzte Generation"





CELLE. Die Celle Initiative „Land in Sicht – Transition“ (LIST) hat am Vormittag mit einer Aktion am K.A.V.-Gymnasium daran erinnert, dass Greta Thunberg vor fünf Jahren mit ihrem Schulstreik den Auftakt zu einer weltweiten Klimagerechtigkeitsbewegung gesetzt hat.


Neben dem KAV las nach Schulschluss die Sprecherin der Gruppe, Cornelia Döllermann-Nölting, aus Thunbergs kürzlich erschienenen „Klimabuch“: „In mittleren und kleinen Städten ist die Fridays for Future-Bewegung kaum noch vorhanden. Dabei steht gerade die Zukunft der jungen Generation auf dem Spiel. Wir stehen ratlos vor einer Passivität, die gerade nur von der Letzten Generation durchbrochen wird.“


Ein Dutzend Menschen seien der Lesung gefolgt und wurden am Ende einbezogen, indem sie Hinweise Thunbergs vorlesen konnten, was jetzt zu tun sei. Am Wichtigsten aus Sicht der Initiative: „Setze dich für Veränderungen ein.“ In diesem Zusammenhang erklärte Döllermann-Nölting die Solidarität von LIST mit der sogenannten "Letzten Generation": „Es ist skandalös, dass jene kriminalisiert werden, die wirksame Maßnahmen zur Klimagerechtigkeit einfordern, und nicht jene, die das fossile Zeitalter fast endlos zu verlängern bereit sind", so die Sprecherin.

Comments


bottom of page