Klimawandel hautnah – besonderer Besuch an der Oberschule Lachendorf




LACHENDORF. Jugendliche aus Kindernothilfe-Projekten in Pakistan und Südafrika besuchten heute die Oberschule Lachendorf. Dort referierten sie eine Doppelstunde lang vor Schülern der Schule und des Immanuel-Kant-Gymnasiums über die globale Klimakrise und ihre Folgen, die besonders die Mädchen und Jungen der Partnerorganisationen YFC KwaZulu Natal, RASTI und RDF Pakistan hautnah in ihrer Heimat erleben - untermalt mit Fotos, Videos und Tanzeinlagen. Sie sind Teil von Kindernothilfe-Projekten in Durban und verschiedenen Städten Pakistans und engagieren sich u. a. mit Kampagnen- und Baumpflanzaktionen oder sozialen Projekten in ihrem Stadtteil. Die internationalen Gäste berichten den Lachendorfer Schülern insbesondere über ihr Engagement vor Ort im Kampf gegen den Klimawandel. Die Oberschule Lachendorf unterstützt seit vielen Jahren mit verschiedensten Benefizaktionen die Arbeit der Kindernothilfe.

Die Gäste arbeiten in ihrer Heimat bei mehreren Projekten mit und gehen die Missstände aktiv an. Beim Thema „Klimagerechtigkeit“ wurde deutlich, dass die Verantwortlichkeit für den Klimawandel und dessen Auswirkungen auf der Welt sehr unterschiedlich sei.


Als eine der größten Kinderrechtsorganisationen in Europa unterstützt die Kindernothilfe seit mehr als 60 Jahren weltweit benachteiligte Mädchen und Jungen auf ihrem Weg in ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben. Weitere Infos unter kindernothilfe.de

371 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

NIENHAGEN. Der SoVD Ortsverband Nienhagen lädt in Zusammenarbeit mit der Samtgemeinde Wathlingen erneut zum Vortrag „Sicher im Alltag“ ein nach Absage im September. Der SovD erklärt dazu: Dieses Them

CELLE. Gemeinsam mit Musiklehrerin Hanna Mehl führt das MehrGenerationenhaus Celle in der Fritzenwiese 46 ein Musikprojekt für und mit Menschen aus der Ukraine durch. Auftakt ist am kommenden Sonn

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.