top of page

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
BEANSROYAL.jpeg
  • Extern

Kleinkunstfestival „Kulturpflanzen“ startet


Barto. Foto: Kurt Sikora

CELLE. Am Freitag, 3 Juni, geht es um 19:30 Uhr wieder los mit Artistik, Theater, Tanz, Musik und Magie an besonderen Orten im Grünen. 2020 begonnen, ist das Kleinkunstfestival „Kulturpflanzen“ inzwischen zu einer sommerlichen Größe im Celler Kulturbetrieb geworden. Für die Premiere im Celler Heilpflanzengarten hat die Künstlerin und Kulturmanagerin Katharina Witerzens ein wunderbares Programm zusammengestellt: Figurentheater und Akrobatik.

Alex Barti: Figurentheater

Alex Barti – also Alex und Barti – zeigen ein einzigartiges Marionettenspiel. Barti, dem sein Master Alex über ein ausgetüfteltes Fadenkreuz mit vierzig Fäden Leben einhaucht, ist ein eigenwilliger Charakter. Mit seinen rätselhaften Bewegungen, seiner Anmut und seinem Humor berührt er alle Herzen im Publikum. Wer ihn einmal gesehen hat, wird ihn nicht mehr vergessen.


Barto: Komik Akrobat

Bartos Akrobatik ist unfassbar komisch, er strapaziert die Lachmuskeln seiner Zuschauer:innen bis zum Äußersten. Mit den unglaublichsten Verrenkungen kann er durch Kleiderbügel steigen, sich in einen Vogel verwandeln, sich rückwärts in eine Tonne quetschen. Barto spielt mit unserer Schadenfreude und unserer Freude. Er ist ganz schön verrückt – und sehr liebenswert.

Sich entführen lassen in die einzigartige Welt der Live-Kultur, staunen über zwei hochkarätige Darbietungen und einen bezaubernden Sommerabend im schönen Heilpflanzengarten erleben – das erwartet die Gäste. Wie in den beiden vergangenen beiden Jahren gehört zum Genuss der „Kulturpflanzen“ das Picknick im Grünen. Bei der Premiere und den weiteren Terminen steht zusätzlich ein gastronomisches Angebot zur Verfügung. Es lohnt sich übrigens, sehr frühzeitig zur Premiere da zu sein – zum Einlass ab 18:30 Uhr wartet eine musikalische Überraschung auf die Kulturpflanzenfans.


Damit auch Familien zauberhafte Kultur im Grünen erleben können, gibt es in diesem Jahr günstige Familienkarten. Auch für Menschen mit wenig Geld bleibt der Eintritt bezahlbar.

Karten und Informationen zum Ablauf und zum Programm unter www.kulturpflanzen.com/.


AlexBarti. Foto: D'Artistes

Aktuelle Beiträge
bottom of page