top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
celler initiative-heimat.jpg
  • Extern

Jahreshauptversammlung Feuerwehr Ahnsbeck





AHSNBECK | EXTERN Am 10.02.2023 fand die Mitgliederversammlung der Ortsfeuerwehr Ahnsbeck im „Heidehof Ahnsbeck“ statt. Der Ortsbrandmeister Timo Koch begrüßte die aktiven Kameraden, die fördernden und passiven Mitglieder der Feuerwehr Ahnsbeck sowie die eingeladenen Gäste. Zu den Gästen gehörten Willi Lucan als stellvertretender Kreisbrandmeister, Michael Haming als Gemeindebrandmeister, Karsten Strothmann als stellvertretender Gemeindebrandmeister, Britta Suderburg als Samtgemeindebürgermeisterin, Serina MacDonald von der Verwaltung, Ullrich Kaiser als Bürgermeister aus Ahnsbeck, die Ortsbrandmeister der Nachbarfeuerwehren, zwei Vertreter der Jugendfeuerwehr, Marius Hennecke von der Polizei und Lukas Kükemück als Pressewart der Samtgemeinde-Feuerwehr Lachendorf. Nach der Begrüßung erhoben sich alle von ihren Plätzen und es wurde den verstorbenen Kameraden in einer Schweigeminute gedacht. Im Anschluss wurde die Beschlussfähigkeit, die fristgerechte Ladung festgestellt und die Tagesordnung genehmigt. Nach der Genehmigung der Tagesordnung wurde das Protokoll von der letzten Mitgliederversammlung einstimmig genehmigt. Nun ging es in der Tagesordnung weiter und die Jahresberichte aus der Ortsfeuerwehr waren an der Reihe. Timo Koch beginnt mit dem Jahresbericht als Ortsbrandmeister. Im Jahr 2021 ist der Dienstbetrieb nach der Coronapause nur schwer wieder angelaufen, aber durch die gute Kameradschaft wurde auch diese Hürde ohne Probleme gemeistert. Auch Einsätze waren in den Jahren 21/22 zu verzeichnen, so wurde die Ortsfeuerwehr Ahnsbeck im Jahr 2021 zu insgesamt 5 Einsätzen und im Jahr 2022 zu insgesamt 20 Einsätzen alarmiert. Hier bedankt sich Timo Koch beiden Nachbarfeuerwehren und bei der Polizei für die gute Zusammenarbeit bei den Einsätzen und hofft auf ein einsatzarmes Jahr 2023, zudem wünscht er, dass immer alle Einsatzkräfte gesund von den Einsätzen wieder nachhause kommen. Die Feuerwehr Ahnsbeck besteht zurzeit aus 46 Kameraden/innen in der Einsatzabteilung (davon 4 Frauen). Da Timo Koch und Florian Schulze unter schweren Corona bedingen zu Ortsbrandmeistern gewählt wurden und ein vernünftiges Dankeschön an ihre Vorgänger daher noch nicht möglich war, wurden Marco Preuß und Dirk Lagershausen nach vorne gebeten und bekamen für ihre geleisteten Dienste ein Präsent. Zu guter Letzt bedankt sich der Ortsbrandmeister bei den Gemeindebrandmeistern und der Verwaltung für die gute Zusammenarbeit und hofft auf ein gutes Jahr 2023. Nach dem Ortsbrandmeister hielt der stellvertretende Gruppenführer Christopher Schöpp seinen Jahresbericht. Christopher Schöpp bedankt sich bei den Kameraden/innen für das Engagement und hofft auf ein erfolgreiches Jahr mit spannenden Aktionen, die geplant sind. Die stellvertretende Jugendwartin Michelle Wellhausen berichtet, dass die Jugendfeuerwehr aus insgesamt 9 Kinder (davon 3 Mädchen) besteht und dass es Aktionen zur Nachwuchsgewinnung gibt. Florian Schulze, in der Funktion als ELW (Einsatzleitwagen) Gruppenführer, berichtet über die Einsätze und Übungsdienste des Einsatzleitwagens. Nach dem Bericht des Kassenwartes beantragen die Kassenprüfer die Entlastung des Kommandos, welches einstimmig genehmigt wird. Nach den Jahresberichten ging es in der Tagesordnung weiter und es ging über zu dem Punkt Wahlen. Zum Kassenwart wurde Jörn Lagershausen wiedergewählt, zum Schriftwart wurde Sascha Hanne neugewählt, zum Atemschutz beauftragtem wurde Frank Metzger wiedergewählt, zum stellvertretenden Gerätewart wurde Marco Lindemann neugewählt, zum Sicherheitsbeauftragten wurde Phillip Strassburger wiedergewählt, zum Kassenprüfer wurde Karsten Meinecke neugewählt, als Besitzer wurde Florian Meier wiedergewählt und als Zeugwart wurde Bernd Dierks wiedergewählt. Der Ortsbrandmeister Timo Koch gratuliert den Gewählten und hofft auf weiterhin gute Zusammenarbeit. Im Anschluss der Wahlen erhielten die Gäste das Wort für ihre Grußworte. Der Gemeindebrandmeister Michael Haming berichtet, dass die Feuerwehren in der Samtgemeinde Lachendorf im Jahr 2022 188 Einsätze abgearbeitet haben. Michael Haming lobte die gute Zusammenarbeit mit den örtlichen Landwirten bei Flächenbränden. Zudem berichtet Haming über den Gerätewagen Materialtransport, der für die Samtgemeinde-Feuerwehr beschafft wurde. Außerdem macht er darauf aufmerksam, dass die Preissteigerungen auch vor der Feuerwehr keinen Halt machen. Willi Lucan berichtet, dass im Landkreis Celle die Einsatzzahlen der Feuerwehr deutlich gestiegen sind. Zudem berichtet er darüber, dass die Feuerwehr Technische Zentrale (FTZ) in einigen Jahren nach Scheuen auf das Gelände der NLBK zieht. Willi Lucan bedankt sich bei den Kameraden/innen für die geleistete Arbeit und wünscht allen immer gesund nachhause zurückkommen zu können. Britta Suderburg, die Samtgemeindebürgermeisterin bedankt sich bei den Feuerwehrkameraden/innen, dass diese ihre Freizeit für das Ehrenamt opfern und hofft weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit. Die Sachbearbeiterin Serina MacDonald bedankt sich bei den Kameraden/innen der Ortsfeuerwehr für die geleisteten Dienste und bedankt sich auch bei den Familien der Einsatzkräfte, die ihren Partner/in immer ziehen lassen, wenn es zur Feuerwehr geht. Der Bürgermeister aus Ahnsbeck Ullrich Kaiser bedankt sich im Namen des Gemeinderates für die geleistete Arbeit und das Engagement. Der Vertreter der Polizei bedankt sich für die gute Zusammenarbeit und hofft auf ein gutes Jahr 2023. Nachdem alle Gäste ihre Grüße ausgerichtet hatten, kam es zum Highlight einer jeder Mitgliederversammlung, nämlich den Beförderungen und den Ehrungen.

Befördert/Ernannt wurden folgende Kameraden/innen aus der Feuerwehr Ahnsbeck: - Feuerwehranwärterin Mia Preuß wurde zur Feuerwehrfrau ernannt. - Feuerwehranwärterin Zoe-Amelie Kettelhake wurde zur Feuerwehrfrau ernannt. - Feuerwehranwärterin Laura Bothe wurde zur Feuerwehrfrau ernannt. - Feuerwehranwärter Steffen Schöpp wurde zum Feuerwehrmann ernannt. - Feuerwehranwärter Jamie Niemitz wurde zum Feuerwehrmann ernannt. - Feuerwehrfrau Michelle Wellhausen wurde zur Oberfeuerwehrfrau befördert. - Löschmeister Sascha Hanne wurde zum Oberlöschmeister befördert. - Löschmeister Timo Koch wurde zum Oberlöschmeister befördert. - Löschmeister Florian Schulze wurde zum Oberlöschmeister befördert.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurden geehrt: - Sascha Hanne

Für 40 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurden geehrt: - Carsten Heuer - Frank Metzger

Für 60 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde geehrt: - Arno Hanke - Ullrich Homann - Karsten Bähre

Für 70 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde geehrt: - Gerhard Thölke (aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend, die Ehrung wird nachgeholt)

Die Ehrennadel in Bronze erhielt Marco Preuß.

Den Beförderten und Geehrten wurde nach alter Feuerwehrsitte mit einem dreifachem „Gut Wehr“ gratuliert.

Nachdem Anfragen und Wortmeldungen aus der Versammlung abgearbeitet waren, schloss der Ortsbrandmeister Timo Koch die Mitgliederversammlung der Ortsfeuerwehr Ahnsbeck. Im Anschluss der Mitgliederversammlung der Feuerwehr fand die Mitgliederversammlung des Fördervereins der Jugendfeuerwehr statt. Während der Versammlung überreichten zwei Mitglieder von den „Freunden historischer Landmaschinen Ahnsbeck“ der Jugendfeuerwehr eine Spende in Höhe von 350,00 €. Florian Schulze wurde zum 2. Vorsitzenden einstimmig von der Versammlung gewählt. Timo Koch bedankte sich für die Aufmerksamkeit und hat im Anschluss zu einem gemeinsamen Essen eingeladen und wünscht allen einen gemütlichen Abend und schloss die Versammlung. Text/Foto: Lukas Kükemück

Comments


Aktuelle Beiträge
bottom of page