top of page

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Deecke_Lagerverkauf_Top-Rectangle_300x160_KW07_1-3.gif

Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Eversen 2022




EVERSEN | EXTERNER BEITRAG.


Bei der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Eversen im Gasthaus Niedersachsen in Eversen konnte Ortsbrandmeister Thorsten Persuhn neben den zahlreich erschienenen Kameraden der Einsatz- und Altersabteilung auch einige fördernde Mitglieder, den Ehrenortsbrandmeister Hartmut Janocha, den 1. Stadtrat Frank Juchert, stv. Stadtbrandmeister Frank Heins, Ortsbürgermeister Björn Frieling und einige Funktionsträger des Stadtkommandos begrüßen.

In seinem Jahresbericht ging Ortsbrandmeister Persuhn zunächst auf das bisherige Einsatzjahr 2022 mit 18 Alarmierungen ein. Diese gliederten sich in 10 Brandeinsätze, 8 Technische Hilfeleistungen und eine Alarmübung, bei denen die Kameraden 877 Einsatzstunden leisteten. Insgesamt leisteten die Kameraden rund 3400 Stunden ehrenamtlichen Einsatz-, Übungs-, und Ausbildungsdienst. Für diese Leistung bedankte sich der Ortsbrandmeister ausdrücklich.

Zurzeit hat die Ortsfeuerwehr Eversen 73 Mitglieder in der Einsatz- und 9 Kameraden in der Altersabteilung. Hinzu kommen 89 fördernde Mitglieder, und 3 Fachberater Kinderfeuerwehr, die als Betreuer fungieren. Mit Jugend- und Kinderfeuerwehr kommt die Feuerwehr Eversen auf rund 200 Mitglieder.

Kinderfeuerwehrwart Theo Gehnke berichtete über die Entwicklung und Aktivitäten der Kinderfeuerwehr und ihrer 25 Mitglieder. Die Kinder seien voller Eifer bei der Sache und zeigen außerordentlich großes Engagement bei den Diensten. Erst vor einer Woche konnte drei engagierten Kindern der Brandfloh, die höchste Auszeichnung der Kinderfeuerwehr, verliehen werden. Jugendfeuerwehrwart Phillip Wehrhahn konnte eine Übersicht über die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr geben. In der Jugendfeuerwehr sind zurzeit 8 Jungen und Mädchen aktiv. Er bedankte sich bei seinen Stellvertretern und Betreuern für die hervorragende Unterstützung bei der Dienstgestaltung.

Bei den anschließenden Wahlen wurden Gerätewart Mathias Wehrhahn-Wuttke, Schriftführer Timo Graue und die Gruppenführer der 1. Gruppe Jörg Falkenberg, Jan Thiede und Maximilian Buhr jeweils in ihren Funktionen wiedergewählt. Als neuer Zeugwart folgt Michael Hermes auf Tobias Cordes. Der stv. Stadtbrandmeister Frank Heins berichtete über die Einsatz- und Personalzahlen auf Stadtebene. Nach wie vor seien die Einsatzzahlen steigend. Die Personalstruktur sei glücklicherweise seit einigen Jahre stabil, was insbesondere an der hervorragenden Arbeit in den Kinder- und Jugendfeuerwehren liege.

Sabine Hermes, Michael Hermes, Paul Wellmann und Willem Herberg wurden zur Feuerwehrfrau bzw. zum Feuerwehrmann ernannt. Nico Heins wurde zum Oberfeuerwehrmann befördert. Phillip Wehrhahn wurde zum Löschmeister befördert.


Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Manuel Günther, Till Oelrichs, Ingo Göhlke und Frank Kroll geehrt. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde Jürgen Helms geehrt und für stolze 50 Jahre Mitgliedschaft konnte Jürgen Engwer ausgezeichnet werden.

In die Altersabteilung wurden die verdienten Kameraden Bernd Gottschlich, Karsten Gade, Reiner Winterhoff, Thomas Strübe und Dieter Rossmann aus dem aktiven Dienst verabschiedet. Der 1. Stadtrat Juchert und Ortsbürgermeister Frieling berichteten kurzweilig über aktuelle Themen aus Stadt und Ortschaft. Sie würdigten gleichermaßen die Verdienste aller Ehrenamtlichen und wünschten den neu gewählten Funktionsträgern eine glückliche Hand bei der Ausübung ihrer Ämter.


Text/Foto: Theo Gehnke

Aktuelle Beiträge
bottom of page