Jahreshauptversammlung 2022 der Ortsfeuerwehr Lachendorf


LACHENDORF. Am 28.01.2022 fand die Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Lachendorf im Olen Drallen Hoff unter dem Motto des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen "Team, Talent, Technik!" statt. Ortsbrandmeister Sven Meiners eröffnete die Mitgliederversammlung und begrüßte die Einsatzabteilung sowie die Gäste. Besonders begrüßte er die Samtgemeindebürgermeisterin Britta Suderburg, die Sachbearbeiterin Serina Mac Donald, den stellvertretenden Kreisbrandmeister Dirk Heindorff, den Gemeindebrandmeister Michael Haming und den Ehrenortsbrandmeister Dieter Seiler.


Die ganze Jahreshauptversammlung wurde unter Einhaltung 2G+ der Corona Verordnung durchgeführt. Alle Anwesenden waren somit geimpft oder genesen und hatten zusätzlich einen tagesaktuellen Test vorgelegt. Der Ortsbrandmeister eröffnete die Versammlung und stellte die Beschlussfähigkeit fest. In einer Schweigeminute wurde der verstorbenen Kameraden gedacht und alle erhoben sich dazu von ihren Plätzen. Anschließend verlas Ortsbrandmeister Sven Meiners den Jahresbericht von 2021:


Im zurückliegenden Jahr wurde die Ortsfeuerwehr Lachendorf zu insgesamt 24 Einsätzen alarmiert. Die sich wie folgt darstellten: 8 Brandeinsätze, 10 technische Hilfeleistungen, 5 Brandmeldeanlagen und 1 ABC-Einsatz. Insgesamt wurden 636 Einsatzstunden geleistet. Diese verteilen sich auf 257 Stunden Brandeinsätze, 312 Stunden Hilfeleistung und 67 Stunden Fehlalarme. Zum 25.01.2022 besteht die Ortsfeuerwehr Lachendorf aus 306 Mitgliedern. Diese setzen sich wie folgt zusammen: 72 in der Einsatzabteilung, 32 in der Altersabteilung, 66 Musiker/innen im Musikzug, 18 in der Jugendfeuerwehr und 142 Förderer.

Aufgrund von Corona konnten nur die für das Einsatzgeschehen notwendige Dienste im ersten Halbjahr (Gerätepflegen) stattfinden und auch die Möglichkeit von Lehrgängen war nur sehr begrenzt, bzw. teils nicht möglich. Ab der zweiten Jahreshälfte konnten Übungsdienste unter Corona-Maßnahmen, bedingt stattfinden. Am 24.02.2021 durfte der Ortsbrandmeister für die Jugendfeuerwehr eine großzügige Spende in einer Höhe von 3.620 Euro von der Firma Jorczyk entgegennehmen.


Der Kassenwart Hartmut Beulke hielt den Jahresbericht für 2020 & 2021 und wurde anschließend von der Versammlung entlastet. Danach standen die Wahlen in verschiedenen Bereichen an. Zunächst die Wahl zum Ortsbrandmeister. Ortsbrandmeister Sven Meiners stand für eine Wiederwahl nicht zu Verfügung. Die Wahl zum Ortbrandmeister wurde von der Samtgemeindebürgermeisterin Britta Suderburg durchgeführt. Aus der Versammlung für die Funktion des Ortsbrandmeisters wurde Michael van der Ahe vorgeschlagen und einstimmig von der Einsatzabteilung zum neuen Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Lachendorf gewählt. Durch die neue Funktion musste auch ein neuer Stellvertretender Ortsbrandmeister gewählt werden. Hier wurde Christoph Röver vorgeschlagen und ebenso einstimmig von der Versammlung gewählt. Zusätzlich mussten noch Gruppenführer und Stellvertretender der 2. Gruppe neu gewählt werden. Für das Amt des Gruppenführers wurde Dirk Herrman vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Für die Funktion des stellvertretenden Gruppenführers wurde Jörg Walsleben von der Einsatzabteilung vorgeschlagen und gewählt.

Die Kameraden Malte Hennecke, Hinrik Thies und Rahimullah Rahimi wurden durch den Ortsbrandmeister verpflichtet und offiziell in der Feuerwehr willkommen geheißen, durch ein erfolgreiches Abschließen der Truppmann Teil 1-Ausbildung, konnten diese Kameraden vom Feuerwehrmann-Anwärter zum Feuerwehrmann befördert werden. Weitere Beförderungen konnten durch den Ortsbrandmeister durchgeführt werden. Alexander Feldhaus und Dennis Oppermann wurden zum Oberfeuerwehrmann befördert. In die Altersabteilung übergegangen sind Oberfeuerwehrfrau Petra Deppner und Oberlöschmeister Karl-Heinz Schliewe.

Nach den Beförderungen hatten die Gäste das Wort. Den Anfang machte die Samtgemeinde-Bürgermeisterin Britta Suderburg. Sie gratulierte allen beförderten und gewählten Kameraden und sprach ihren Dank für den ehrenamtlichen Einsatz der Ortsfeuerwehr Lachendorf aus. Sie teilte ihre Freude mit, auf die bevorstehende, gute Zusammenarbeit in ihrer neuen Funktion als Samtgemeindebürgermeisterin. Auch die neue Sachbearbeiterin Frau Mac Donald stellte sich vor und freut sich ebenfalls auf eine gute Zusammenarbeit. Durch den Gemeindebrandmeister Michael Haming wurde sein Jahresbericht über die Samtgemeinde verlesen. Und auch der stellvertretende Kreisbrandmeister Dirk Heindorff berichtete über das vergangene Jahr aus der Kreisfeuerwehr.

Die Veranstaltung wurde um 20:40 Uhr, coronabedingt ohne ein gemütliches Zusammensein beendet.


Text: Jessica Götze


270 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

CELLE. Am 12. Oktober 2022, erläutert Petra Sommer, Fachberaterin der Minijob-Zentrale aus Essen die aktuellen Neuigkeiten zum Thema Minijob. Die Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft im Landkrei

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?