top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
celler initiative-heimat.jpg
  • Extern

Hockey Pokal-Endrunde





CELLE. Am vergangenen Wochenende trafen sich die männlichen U14 Hockey-Mannschaften aus Hannover, Braunschweig, Goslar, Bückeburg und Celle/Mellendorf in Celle zur Pokal-Endrunde in Niedersachsen. Die Spielgemeinschaft Celle/Mellendorf hatte sich über die Vorrunde bis in das Halbfinale gegen den Braunschweiger THC gespielt. Das Halbfinale war an Spannung kaum zu überbieten. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und agierten äußerst konzentriert. Das ausgeglichene Spiel der 1. Spielhälfte endete mit einem 0:0 zur Halbzeitpause. In der 2. Spielhälfte deutete sich an, dass ein einziges Tor das Spiel entscheiden könnte. Dem Braunschweiger THC gelang dann auch das 1:0 aber die Spielgemeinschaft Celle/Mellendorf gab sich nicht geschlagen und konnte bereits kurz danach durch Philipp Schmidt zum 1:1 ausgleichen. Dieser Spielstand hatte auch am Spielende noch Bestand, sodass die Entscheidung über den Finaleinzug im Penaltyschießen folgen musste. Trotz starker Torwartleistung von Wilken Rätzel und einem souverän verwandelten Penalty von Paul Schubert hatten die Spieler vom Braunschweiger THC das Glück und den Finaleinzug auf ihrer Seite. Nach dieser vielleicht besten Saisonleistung konnten die Spieler der Spielgemeinschaft Celle/Mellendorf aber stolz und erhobenen Hauptes in das kleine Finale mit dem Spiel um den 3. Platz einziehen. Gegner war hier der Goslarer HC, der sich im Spielverlauf als ebenbürtiger Gegner erwies. Nach einem verschossenen Strafstoß konnte die Spielgemeinschaft Celle/Mellendorf nur mühsam einen Treffer durch Paul Schubert zum 1:0 erzielen und damit auch in die Halbzeitpause gehen. Im 2. Spielabschnitt verlief das Spiel etwas fahrig und unkonzentriert, sodass es nach einem weiteren Treffer von Luca Tilleke und zweier Gegentore zwischenzeitlich 2:2 stand. Die erneute Führung zum 3:2 gelang dann wiederum Philipp Schmidt. Die mit dem Schlusspfiff noch ausgespielte Strafecke brachte keinen weiteren Treffer. Mit dem Endergebnis 3:2 erreicht die Spielgemeinschaft Celle/Mellendorf einen grandiosen 3. Platz im Pokalwettbewerb und platziert sich damit hinter den Finalteilnehmern aus Braunschweig und noch vor den Mannschaften aus Hannover, Goslar und Bückeburg. Text/Foto: Matthias Schmidt

Commenti

Impossibile caricare i commenti
Si è verificato un problema tecnico. Prova a riconnetterti o ad aggiornare la pagina.
Aktuelle Beiträge
bottom of page