top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Hassel feiert 100-jähriges Schützenfestjubiläum 1924 - 2024



Foto: Schützenverein Hassel von 1924 e.V.


HASSEL. Das 100-jährige Hasseler Schützenfest begann am 26.04.24, Freitagabend mit dem Festessen, zu dem die Vorsitzende Sarah Stolzmann zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und den Nachbarvereinen und einer starken Abordnung aus dem bayerischen Wald von der Germania Eidsberg unter der musikalischen Begleitung des Blasorchesters Salinia begrüßen konnte.


Im Rahmen des Festkommers wurden Grußworte durch die Bürgermeisterin der Stadt Bergen Claudia Dettmer- Müller, dem Ortsbürgermeister von Hassel, Hans-Hermann Lühmann, sowie durch den Vorsitzenden des Keisschützenverbandes Celle Stadt und Land e.V. Christoph Rochell und durch den Schützenmeister des Schützenvereins Germania Eidsberg Albert Kramhöller überbracht. Die 100- jährige Vereinsgeschichte wurde von Hans-Hermann Lühmann und durch den Ehrenvorsitzenden Holger Stolzmann hierbei unterhaltsam vorgetragen.


Höhepunkt des Festessens war die Proklamation der neuen Könige. Schützenkönig wurde Thomas Kanzenbach, der Wiederholungstäter. 1. Minister Markus Ebel 2. Minister Mirco Sander. Neuer Jugendkönig ist Emil Wilms. Die Würde des Schwarzen Königs erkämpfte sich Thomas Timme. Ihm zur Seite stehen Siegfried Ahrens und Paul Wilms. Die drei besten Damen waren Marike Timme-Ahrens, Ariane Mühlböck und Nicole Kiene-Lückert. Den Kinderpokal errang Hanna Lena Güth. Juniorenpokalsieger wurde Lina Timme.


Auch Ehrungen durften beim Festkommers nicht fehlen. Durch den Kreisschützenverband wurden Felix Döller und Carsten Schäbitz mit der bronzenen Verdienstnadel des KSV Celle durch den stellv. KSV-Vorsitzenden Mike Schönemann ausgezeichnet. Der Samstag wurde mit einem Katerfrühstück begonnen. Im Anschluss wurde der Jugendkönig Emil Wilms von seiner Residenz abgeholt. Danach wurde am Ehrenmal der Gefallenen der Weltkriege und den verstorbenen Schützenbrüdern mit einem Kranz gedacht. Im Anschluss ging es weiter zum Schwarzen König Thomas Timme.


Nach kurzem Verweilen ging es anschießend zum Festzelt, wo die Kaffeetafel für Jedermann stattfand. Nun waren erst einmal die Kleinen an der Reihe. Beim anschließenden Kinderschützenfest konnten sie u.a. durch einen Clown bei verschiedenen Spielen kleine Preise für sich ergattern. Bei den anschließenden Ehrentänzen stellten die neuen Würdenträger und ihr Gefolge ihr tänzerisches Können unter Beweis. Der Abend begann anschließend mit einer Zeltparty, wobei das DJ-Team „HeideBeats“, die Gäste mit ihrer Musik ordentlich einheizte. Es wurde ausgiebig bis in den nächsten Morgen gefeiert.


Bei schönstem Sonnenschein begann der Sonntag mit dem Abholen des neuen Hauptkönig Thomas Kanzenbach, um anschließend dort die Jubiläums-Ehrenscheibe an seiner Residenz anzubringen.

Im Anschluss fand dann der Höhepunkt der Festveranstaltung, der große Jubiläumsumzug mit 15 Gastvereinen und 4 Musikzügen durch Hassel statt.


Vor dem Festplatz am DGH Hassel wurden bei der traditionellen Fahnenbandübergabe zum Jubiläum zahlreiche Grußworte u.a. durch die Vorsitzende Sarah Stolzmann, sowie durch den Vorsitzenden des KSV Celle Stadt und Land e.V. Christoph Rochell, den Ortsbürgermeister Hans-Hermann Lühmann und durch den Böllerschützen vom Donaugau Deggendorf Klaus Stiglbauer an die zahlreichen Festgäste überbracht. Im Anschluss wurde auf dem Festplatz ein großes Platzkonzert der Musikzüge durchgeführt. Um 20.00 Uhr endete das 100- jährige Jubiläumsschützenfest des Schützenvereins Hassel von 1924e.V..


Text: Sarah Stolzmann, Vorsitzende

Comments


bottom of page