top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

Flohmarkt zugunsten von kirchlichen Projekten weltweit


Foto: Dirk Freudenthal


HERMANNSBURG. Wetter, Waffeln, Wurst, Wott – eine Art Gulasch aus Äthiopien - und natürlich jede Menge Kuchen zum Kaffee oder Tee sowie die passende musikalische Begleitung – das sind die Zutaten, die den Missionsflohmarkt auf dem Campus der Fachhochschule für interkulturelle Theologie Hermannsburg (FIT) zu einem Rundum-Wohlfühlpaket machen. Und das wird wieder am Samstag, 16. September, in der Zeit von 10 bis 16 Uhr zu genießen sein.


Zum vierten Mal lädt das Ev.-luth. Missionswerk in Niedersachsen zu seinem Missionsflohmarkt ein. Unter den hohen Eichen des weiträumigen Campus gilt es dann bei entspannter Atmosphäre regen Handel zu treiben mit den Dingen, die mitunter schon Jahre in einer dunklen Kellerecke darauf gewartet haben, für den Verkauf entdeckt zu werden: Ob alte Gemälde, gut erhaltene Klamotten in allen Größen, Sammeltassen, solides Werkzeug aus plastikfreier Zeit, die Flotte Lotte aus der Küche, Spielzeug, Kunsthandwerk aus den Ländern der ELM-Partnerkirchen, Bastel- und Handwerksarbeiten – für Schnäppchenjägerinnen und -jäger eine gute Gelegenheit ihrer Leidenschaft für Raritäten zu frönen.


Wie schon bei den vergangenen Missionsflohmärkten werden mit den Erlösen des kulinarischen Angebots, eines eigens für das ELM eingerichteten Verkaufsstands sowie der Standgebühren Projekte der ELM-Partnerkirchen weltweit unterstützt. Auf diese Weise wurden bereits beim Missionsflohmarkt Anfang Juni über 4.000 Euro umgesetzt.


Dies sei auch einer tollen Teamleistung aller beteiligten Helferinnen und Helfer, die für einen reibungslosen Ablauf des Flohmarkts sorgten, zu verdanken, so Thomas Wojciechowski, Leiter der ELM-Abteilung „Globale Gemeinde“ anerkennend. Viele von ihnen fiebern denn auch schon dem 4. Missionsflohmarkt am 16. September entgegen, wenn es wieder heißt „Haben Sie noch alle Tassen im Schrank?“.


Bei Fragen steht Frau Pufal unter Mail: k.pufal@elm-mission.net oder Tel. 05052-69 251 (Mo. - Do. Vormittag) zur Verfügung.

Comments


bottom of page