top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Einladung zum Genießen: das Hustedt-Kochbuch

HUSTEDT. Im Jubiläumsjahr legt das Bildungszentrum Heimvolkshochschule Hustedt ein politisches Kochbuch vor. Nicht von ungefähr, denn das 1948 gegründete Bildungszentrum ist mit über 6000 Teilnehmenden in 350 Seminarveranstaltungen pro Jahr mit beachtlichen weit über 25.000 Teilnehmertagen eine der großen Einrichtungen für politische Bildung in Norddeutschland. "Hier geht es um kritische politische Bildung, um Kompetenz und Orientierung", heißt es in einer Pressemitteilung der Einrichtung: "Hier haben mehrere Generationen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern einen eigenen politischen Kompass erarbeitet und anschließend jeweils wichtige Positionen in der betrieblichen Interessensvertretung und Gewerkschaft, in Politik und Gesellschaft wahrgenommen. Und sie haben damit auch erfolgreich das Land Niedersachsen mitgestaltet." Ausgerechnet nun aber ein Kochbuch zu veröffentlichen, das irritiert und macht zugleich neugierig.



"Dieses Kochbuch ist eine Einladung zum Genießen und zum Nachdenken über gutes Essen und wie es zu Stande kommt", heißt es aus Hustedt. "Rezepte, Große Küche und Entdeckungen: Vom Gruß aus der Küche mit einen kleinen Zwiebelkuchen bis zu einer wirklich edlen Variante der „Armen Ritter“ als Nachspeise, vom raffinierten, vegetarischen Hauptgericht bis zu den opulenten Gerichten mit Fisch und Fleisch, von feinen Suppen und edlen Salat-Dressings bis zum hausgemachten Kuchen und den beliebten Nussecken. Der erste Eindruck: Dieses Kochbuch mag man gern in die Hand nehmen, gibt praktische Anregungen und überzeugt durch seine Klarheit und Vielfalt."


Auf 120 Seiten berichten die Autoren Dietrich Burggraf und Helmut Griebl von engagierter Bildungsarbeit und gutem Essen für alle. Sie eröffnen damit eine weitere Dimension des „Lebens und Lernens unter einem Dach“ dieser Heimvolkshochschule: 125 Gerichte von Helmut Griebl, Chefkoch in Hustedt seit 2016, raffiniert kreiert und immer frisch zubereitet, eine ehrliche regionale Küche mit weitem Horizont. Diese Rezeptsammlung ist in ein „Plädoyer für gute Bildung und gutes Essen“ des langjährigen Leiters des Bildungszentrums Dietrich Burggraf (2009–2016) und als Interimsgeschäftsführer (2022–2023) eingebunden und schließt angesichts der Fülle der ambitionierten Rezepte mit der provokanten Frage: „Wo bleibt die Currywurst?“ Die souveräne Küche von Helmut Griebel kann auch Currywurst. Gerade die Currywurst hat wie kaum ein anderes Gericht eine gesellschaftspolitische Dimension. „Probier mal die einzigartige, selbstgemachte Sauce“: Es ist ein schönes, sogar humorvolles und politisches Buch, dieses Kochbuch mit wunderbaren Fotos von Karsten Maier, der die Gestaltung übernommen hat.


Wer freilich ein ernährungswissenschaftliches Lehrbuch oder politisches Traktat erwartet, der wird hier nicht fündig. Vielmehr geht es den Autoren mit leichter Hand darum, jene handwerkliche Kochkunst zu dokumentieren, die das Bildungszentrum auszeichnet. Denn das traut man einer solchen Einrichtung kaum zu. Doch gute, nachhaltige Ernährung gehört zu den Lebensgrundlagen und Voraussetzungen eines „guten Lebens“ und „guten Arbeitens“. Wer das banal findet, wird an die Hungerjahre der Nachkriegszeit erinnert als das Bildungszentrum 1948 gegründet wurde – von den weltweiten Hungerkatastrophen seitdem ganz zu schweigen. Nicht zuletzt will kritische politische Bildung gesellschaftliche Veränderungen zugunsten der Mehrheit der Bevölkerung. Gemeint ist eine Politik, die „Arbeit für alle“ zukunftsfähig, menschlich und sicher, die die „Tafeln für Arme“ überflüssig und die eine gute Bildung selbstverständlich macht. Die Wertschätzung einer besonderen „Kantine“, der herausragenden Küche des Bildungszentrums gehört dazu.



Dietrich Burggraf/Helmut Griebl: Das Hustedt-Kochbuch – Das Kochbuch zum 75-jährigen Jubiläum des Bildungszentrums HVHS Hustedt, 125 Rezepte vom Feinsten, viele Fotos – ein Plädoyer für gute Bildung und gutes Essen. Gestaltung: Karsten Meier, 120 Seiten, Celle-Hustedt 2023, Bezug: Bildungszentrum HVHS Hustedt, Zur Jägerei 81, 29229 Celle, E-Mail: info@hvhs-hustedt.de, Preis: 19,80 Euro + Versandkosten.



Comments


bottom of page