top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Diese Würdenträger hat der Schützenverein Offen bei seinem letzten Schützenfest gekürt


Foto: Antonia Evers


BERGEN. Der Schützenverein Offen hat von Freitag, den 03. Mai bis Sonntag, den 05. Mai 2024 sein traditionelles Schützenfest gefeiert und unter großen Emotionen die neuen Würdenträger proklamiert.


Am Freitagnachmittag begann das Fest gegen 15:00 Uhr mit dem Ausschießen der neuen Würdenträger, nebst Bürgerpokal. Nach dem Einholen der Fahne wurden einige vereinsinterne Beförderungen und Ehrungen ausgesprochen. Unter musikalischer Begleitung des „Spielmannzuges O/en aus Sülze“ marschierte der Zug danach zum noch amtierenden König Sascha „King oft the dancefloor“ Grahlher, um diesen zum vorletzten Mal am Königssitz abzuholen. Nachdem der Umzug gegen 19:00 Uhr wieder am Festplatz angekommen war, wurde das Festessen, welches von der Fleischerei Zimmermann zubereitet worden ist, eröffnet.


17 neue Ehrenmitglieder


Während des Essens wurden verschiedene Ehrungen für verdiente Vereinsmitglieder und erfolgreiche Schützen durch den Verein, sowie vom stellvertretenden Kreisvorsitzenden Mike Schönemann des Kreisschützenverband Celle Stadt und Land e.V. vorgenommen. Für ihre langjährige Mitgliedschaft wurden 17 Mitglieder geehrt. Besonders hervorzuheben und stellvertretend für alle Geehrten ist hier die 50-jährige Mitgliedschaft von Michael Pieper, Arnold Evers und Hermann Heins. Ebenso wurden einigen Mitgliedern für ihre ehrenamtliche Tätigkeit im Schützenverein O/en Verdienstnadeln verliehen. Zu guter Letzt galt es noch die „Beste der Damenbesten“, sowie den „König der Könige“ zu proklamieren. Die Würde der „Beste der Damenbesten“ erlangte Nadine Ohlho/ (47/50); „König der Könige“ wurde Sebastian Otte (47/50). Nachdem die Festtafel aufgehoben wurde, begann der öffentliche Festball und die Party-Liveband „4joy-music“ hat den Gästen, sowie den feierlustigen Schützen und Schützinnen, mit der Unterstützung von OBEX – Eventmanagement & Veranstaltungstechnik ordentlich bis in die späte Nacht eingeheizt. Am Samstag ging es gegen 10:45 Uhr letztmalig in dieser Regierungszeit zum amtierenden König, um diesen mit seiner Königin abzuholen und auf sein Wohl anzustoßen.


Bei bestem Schützenfestwetter wurden so einige schöne Stunden unter den Eichen verbracht, bis es zurück zum Festplatz ging. Beim Katerfrühstück konnten sich die geladenen Gäste, Spielmannzüge und die Schützenschwestern und -brüder stärken. Danach wurden Grußworte von Pastor Axel Stahlmann und unserem Ortsbürgermeister Cord Otte ausgesprochen. Natürlich wäre das Katerfrühstück nicht das, was es ist, ohne dem „Hohen Gericht zu Offen“ und seinen gefürchteten Richtern, welche die Vergehen des vergangenen Jahres ahnden. Mit viel Einfallsreichtum wurden somit auch in diesem Jahr die "disziplinarischen" Strafen verhängt. Besonderes Highlight waren die Neuaufnahmen in den Verein. Schlussendlich haben die Geläuterten und Neuaufgenommenen, sowie alle Anwesenden viel Spaß und Kurzweil gehabt.


Zum Abschluss wurde gemeinsam das Niedersachsenlied angestimmt und damit die Tafel aufgehoben. Am Nachmittag fand das Kinderschützenfest unter großer Beteiligung statt. Viele freiwillige Schützinnen haben mit den zahlreichen kleinen Gästen die verschiedenen Spielstationen gemeistert, sodass die Kinder alle eine „Bunte Tüte“ ergattern konnten, in der es Spaß- und VerzehrGutscheine zu gewinnen gab. Parallel ging das freudige Treiben auf dem Schützenplatz weiter, auf dem sich viele Gäste bei bestem Wetter vergnügten. Um 20:00 Uhr wurde es dann ernst – es galt die neuen Würdenträger zu proklamieren. Als neuer Kinderkönig konnte sich Mattes Lührs mit 28 Ring durchsetzen, mit ebenfalls 28 Ring erhielt Vanessa Marks die Würde der Damenbesten. Zum Schützenkönig gekürt wurde mit 29 von 30 Ring der Ortsbürgermeister von O/en: Cord Otte. Unter großen Emotionen wurden die Würdenträger und unser nun „königlicher Ortsvorsteher“ mit seiner Königin Anke Otte von den Schützen und Schützinnen gefeiert.


Gewinner des Bürger- und des Gästepokals


Weitere Würdenträger 2024 können dem Gruppenbild des „Hofstaats 2024“ oder auch der Internetseite www.sv-offen.de entnommen werden. Der Bürger- und der Gästepokal wurden Freitagnachmittag und Samstagmorgen ausgeschossen. Hier hat Katharina Ohlho/ (49/50) den 1. Platz beim Bürgerpokal für sich entscheiden können. Den Schützenverein Offen e.V. von 1922 Gästepokal hat mit 30 Ring Sonja Carlow von der Siedler- und Schützengemeinschaft Hasselhorst gewonnen. Nach Abschluss der Ehrentänze aller neuen Würdenträger, wurde der ö/entliche Festball erö/net. „DJ Marki Mark“ hat zusammen mit dem OBEX-Partyteam für eine ausgelassene Stimmung bis in die Morgenstunden gesorgt. Am Sonntag wurden die Gäste vom Schützenverein Bollersen nach dem Antreten um 11:45 Uhr abgeholt und es fand zum Gedenken die traditionelle Kranzniederlegung statt. Mit einem Umzug durch die Ortschaft ging es zum Anbringen der Kinderkönigsscheibe zu Mattes Lührs. Danach marschierte der Zug auf den Eichenhof von Cord Otte. Dort wurden unter musikalischer Begleitung des Spielmannszuges „Sülze aus Offen“ und dem Fanfarenzug Bergen einige schöne Stunden in geselliger Runde verbracht.


Zum Abschluss wurde die Königsscheibe mit einem Gabelstapler bei unsrem neuen Schützenkönig Cord angebracht. Pünktlich vor dem Regenschauer war nach einem kurzen Marsch zum Schützenplatz das Festzelt erreicht und es fand gegen 16:00 Uhr der Fahnenausmarsch statt. Bei Kaffee und Kuchen konnten die Besucher dem Zeltkonzert vom Spielmannszug „Sülze aus Offen“ und dem Fanfarenzug Bergen zuhören und feiern. Das mittlerweile traditionelle gemeinschaftlich im Festzelt veranstaltete „Eierbacken“ fand auch in diesem Jahr statt und hat gegen 19:30 Uhr den Ausklang des Schützenfestes eingeläutet. Nach der letzten Stärkung des Wochenendes wurde das Ende des diesjährigen Schützenfestes gefeiert, bis auch die letzten Schützen gegen 23:00 Uhr das Zelt verlassen haben. Insgesamt blickt der Ort und der Schützenverein Offen auf ein gelungenes Schützenfest zurück und freut sich auf das kommende Jahr.


Text: Antonia Evers, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit – SV Offen e.V.

Comments


bottom of page