Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung

Dienstversammlung der Feuerwehr-Kreisausbilder und Wettbewerbsrichter im Landkreis Celle




HAMBÜHREN. Am Freitag fand die jährliche #Dienstversammlung der Ausbilder für technische Lehrgänge und der Wettbewerbsrichter im Landkreis Celle, auf Einladung des Landkreises Celle, in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Hambühren statt.

Für das Ordnungsamt der #Kreisverwaltung begrüßte Torsten Beyersdorff den Kreisbrandmeister Volker Prüsse, dessen beide Stellvertreter Dirk Heindorff und Willi Lucan, die zahlreich erschienenen Ausbilder und Wettbewerbsrichter sowie den ehemaligen Kreisausbildungsleiter Horst Sebastian. Weiter dankte Torsten Beyersdorff allen für ihre Arbeit und lud im Namen des Landrates Axel Flader alle Anwesenden zu einem gemeinsamen Abendessen ein.

Die #Ausbilder, unter der Führung des Kreisausbildungsleiters Sven Redelf Jacobi, blickten u.a. auf das Ausbildungsjahr 2022 zurück, legten die Lehrgangstermine für 2023 fest und besprachen die Neuerungen in der Ausbildung der Feuerwehrleute in der #Kreisfeuerwehr Celle. Einen Jahresrückbericht legte auch der Kreiswettbewerbsleiter Wilfried Heins vor den Wettbewerbsrichtern ab.


Weiter wurde hier u.a. über die derzeitigen Durchführungsbestimmungen der Leistungsvergleiche der Feuerwehren in Niedersachsen diskutiert und die Termine und Veranstaltungen für das kommende Jahr abgestimmt.


Während dieser Dienstbesprechung wurde der ehemalige Kreiswettbewerbsleiter Dietmar Kempf ebenfalls aus dem Kreise der Wettbewerbsrichter verabschiedet. Ihm wurde Dank und Anerkennung ausgesprochen und ein Präsentkorb zum Abschied überreicht. Aus den Reihen der Ausbilder wurde der Brandmeister Heiko Thies (Sprechfunk) verabschiedet. Er prägte fast 20 Jahre lang die Sprechfunklehrgänge der Kreisfeuerwehr Celle und war maßgeblich an der Umstellung der Ausbildung vom analogen auf den digitalen Funk beteiligt.


Während dieser Dienstversammlung konnten noch drei verdiente Feuerwehrkameraden für ihr Engagement in der Kreisfeuerwehr besonders geehrt werden. Mit den Deutschen Feuerwehrehrenkreuz zeichnete Prüsse den Brandmeister Heiko Thies sowie den Hauptlöschmeister Christian Suhr aus. Mit dem Niedersächsischen Feuerwehrehrenzeichen am Bande wurde der Oberlöschmeister Klaus-Peter Sommer geehrt.


An diesem Abend wurde durch den Kreisbrandmeister ebenfalls der Maschinstenausbilder Florian Busse zum Hauptlöschmeister befördert.


Volker Prüsse bedankte sich für das Engagement aller Ausbilder und Wettbewerbsrichter und sprach ebenfalls im Namen seiner Stellvertreter den Dank für die hervorragende Arbeit aus.


Text/Foto: Olaf Rebmann

280 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ESCHEDE. In der Eschenhalle in Eschede sei der Sporthallenboden derzeit extrem glatt. Nach Rücksprache mit dem Reinigungsdienstleister sei eine Grundreinigung mit entsprechender Einpflege nötig. Der T

Kommentare

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.