Cellerin fällt auf WhatsApp-Betrüger herein


CELLE. "Hallo Mama, ich habe eine neue Handynummer" - diese Nachricht erhielt gestern eine 78 Jahre alte Frau aus Celle per WhatsApp auf ihr Handy. Im folgenden Chat war die Frau der Meinung, sie kommuniziere mit ihrer Tochter.


Die angebliche Tochter teilte mit, sie habe einen finanziellen Engpass und bat die Mutter um Begleichung von Rechnungen. Die Seniorin überwies im Anschluss eine vierstellige Summe. Sofort kamen der Frau Bedenken, sie erkannte den Betrug und informierte die Polizei.


Die Polizei rät dringend, keine Überweisungen an vermeintliche Verwandte zu tätigen, die sich am Telefon oder per Messenger melden und Geld fordern.

1.447 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.