top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Blutspendenaktion an diesem Freitag im 4 Generationen Park



WATHLINGEN. In Niedersachsen ist der Bestand an Blutkonserven zurückgegangen. Noch ist die Lage nicht so dramatisch wie zu Beginn des Jahres, dennoch warnt das Rote Kreuz vor einem möglichen Engpass im Winter.


Der Bestand an Blutkonserven ist im Oktober von 17.000 auf 14.000 gesunken, wie der Hauptabteilungsleiter für die Bundesländer Niedersachsen, Bremen, Sachsen-Anhalt und Thüringen vom Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Markus Baulke, sagte. In Niedersachsen und Bremen habe es 11,3 Prozent weniger Spenden gegeben als geplant. Noch können die Kliniken aber mit allen Blutgruppen sicher versorgt werden - dafür sei ein Mindestbestand von 10.000 Blutpräparaten notwendig, heißt es vom DRK. Einige Blutgruppen seien aber an der "Versorgungsunterkante", am wenigsten Reserven gebe es von der Blutgruppe B negativ.


Viele Patienten haben überhaupt erst durch eine Blutspende eine Überlebenschance, zum Beispiel nach einem Unfall, im Rahmen einer Krebstherapie, einer Operation oder bei Blutarmut.

Solch eine Situation kann Jeden von jetzt auf gleich treffen.


Darum bittet Wahtlingens Samtgemeindebürgermeisterin Claudia Sommer darum, dass möglichst viele Menschen am Freitag in der Zeit von 15.30 – 19.30 Uhr zur Blutspende in den 4 Generationen Park kommen.


Alle Blutspendenden erhalten freien Eintritt zum Film „Und wer nimmt den Hund?“, der um 17 und 20 Uhr im Kino im 4Gpark läuft.

Comments


bottom of page