top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Bergen: Sanierung der Danziger und Posener Straße abgeschlossen


Von links nach rechts: Patrik Stahl (Fa. Oepen), Eckhard Marwede (Heidt & Peters), Holger Meyer (Stadt Bergen), Dennis Oepen (FA Oepen) mit Bürgermeisterin Claudia Dettmar-Müller bei der Bauabnahme am Spielpark Danziger Straße (Foto: Stadt Bergen).

BERGEN. Nach 16 Monaten Bauzeit sind die Bauarbeiten an der Danziger und Posener Straße in Bergen abgeschlossen. Die Arbeiten umfassten neben der Fahrbahnsanierung den barrierefreien Ausbau der Gehwege, inklusive des Einbaus von Leiteinrichtungen für sehbehinderte Menschen. Im Zuge der Arbeiten wurde auch die Regenwasserentsorgung durch die Anlage fahrbahnbegleitender Sickermulden erneuert. Die Kosten belaufen sich auf rund zwei Millionen Euro, die aus Mitteln der Stadtsanierung finanziert wurden.


Ein Teil des Gehwegs entlang der B3 von der Posener Straße in Richtung Stadtmitte befindet sich derzeit noch im Bau. Hier mussten die Bauarbeiten aufgrund der Witterung zeitweise ruhen. Mit einer Fertigstellung wird im Frühjahr 2024 gerechnet.


„Mit der Straßensanierung haben wir einen weiteren wichtigen Schritt in der Quartiersneugestaltung vollzogen“, so Bürgermeisterin Claudia Dettmar-Müller. „Nach Mitteilung der Immobiliengesellschaft CESA werden ab März die Sanierungsarbeiten in den Geschossbauten beginnen. Wir sind zuversichtlich, dass sich die Wohnqualität hier weiter gut entwickelt.“


Ausführendes Unternehmen bei den Straßenarbeiten war Firma Oepen aus Steinhorst. Die Bepflanzung übernahm Firma Haase aus Bergen, die Planung oblag der Ingenieurgesellschaft Heidt + Peters.


Text: Stadt Bergen


Comments


Aktuelle Beiträge
bottom of page