top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

Benefizkonzert „Inspiration durch Harfe, Orgel und Trompete“ in der Klein Hehlener Bonifatiuskirche


CELLE. Die Evangelische Stiftung Klein Hehlen lädt zu einem besonderen Benefizkonzert am Samstag, dem 20. Mai 2023 um 17 Uhr in die Bonifatiuskirche Klein Hehlen ein: Inspiration durch Harfe, Orgel und Trompete.

Die zwei jungen Musiker Magdalena Schmutzler an der Harfe und Nikolaus Branny an der Orgel, sowie der bereits in Celle bekannte Trompeter Mathias Schmutzler werden Werke von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Henry Purcel, Marcel Tournier, Léon Boëllmann, Alexander Poteenko, Alexandre Guilmant und Pavel Josef Vejvanovsky spielen.

Der Eintritt ist frei – um Spenden für die Evangelische Stiftung Klein Hehlen wird gebeten.

Vorstellung der Musiker Magdalena Schmutzler wurde in Dresden geboren und erhielt zunächst Klavierunterricht, bevor sie an der sächsischen Spezialschule für Musik „Carl Maria von Weber“ an der Harfe ausgebildet wurde. Sie war Preisträgerin im Wettbewerb „Jugend musiziert“. Sie tritt inzwischen als Solistin und in verschiedenen freien Kammermusikensembles auf und ist im Raum Dresden und Erzgebirge auch pädagogisch tätig.

Mathias Schmutzler wurde 1960 in Chemnitz geboren. Nach dem Studium bei Professor Ludwig Güttler war er von 1984 bis 1999 Solotrompeter der Dresdner Philharmonie und übernahm die Leitung des Philharmonischen Kammerorchesters. Als Solist und Ensemblemitglied arbeitet er mit den "Virtuosi Saxoniae", dem "Blechbläserensemble Ludwig Güttler", dem "Berliner Kammerorchester" und den "Dresdner Kapellsolisten". Seit der Spielzeit 1999/2000 ist Mathias Schmutzler Solotrompeter der Sächsischen Staatskapelle Dresden.

Nikolaus Branny wurde im Jahr 2000 in Freital geboren. Ab dem 5. Lebensjahr erhielt er Klavierunterricht bei Christine Schindler und besuchte die Kinderklasse der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ Dresden. Von 2011 – 2015 war er Schüler des Heinrich- Schütz-Konservatoriums in Dresden und wechselte anschließend an das Sächsische Landesgymnasium für Musik in Dresden. Häufig trat er zum Wettbewerb „Jugend musiziert“ an und erhielt 2013 sowie 2019 den 1. Platz mit beim Bundeswettbewerb und 2013 den Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben. Seit Oktober 2020 studiert er Klavier bei Prof. Arkadi Zenzipér an der Hochschule für Musik Dresden.

Comments


bottom of page