Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung

Baumaßnahme am Schützenheim Klein Hehlen abgeschlossen


(von links) Christian Ceyp (Schriftführer), Frederik Franze (LK Celle), Marcel Ruthe (LK Celle), Dirk Suhrkamp (Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg), Vedat Kadah (Stadt Celle) und Hartmut Ensslen (1. Vorsitzender). Foto: M. Peters

CELLE. Die Schützengesellschaft Klein Hehlen von 1880 e.V. hat das vereinseigene Schützenheim am Bremer Weg in den vergangenen Monaten verschiedenen brandschutztechnischen Ertüchtigungsmaßnahmen unterzogen. Neben feuerfesten Türen im Keller- und Erdgeschoss, gehörte auch der Einbau eines Rauchabzugsfensters im Treppenhaus dazu.


Mit einem Gesamtvolumen von rund 22.000 Euro war es eine der größeren Investitionen der Vereinsgeschichte und für den 1. Vorsitzenden Hartmut Ensslen eine Herausforderung mit erfolgreichem Ausgang: „Unser Dank gilt neben vielen ehrenamtlich Tätigen und Freiwilligen des Vereins besonders den Förderern dieses Projektes. Stadt und Landkreis Celle sowie der Landessportbund haben genau wie die Sparkasse großen Anteil daran, dass wir künftig alle Auflagen des aktuellen Brandschutzes erfüllen“.

Nötig geworden war diese Maßnahme, da im Zuge einer anderen baurechtlichen Nutzungsänderung am oberen großen Festsaal bei einer Begehung mit dem Bauamt aufgefallen war, dass das Gebäude seit seiner Errichtung in den 1990er Jahren nicht sämtliche baurechtlichen Vorgaben in Sachen Brandschutz erfüllt. Damit die Nutzung der sportlichen Bereiche im Schützenheim weiterhin möglich blieb, waren die Brandschutztüren und das Rauchabzugsfenster einzubauen.

Dirk Suhrkamp, Direktor der Region Celle, informierte sich in Klein Hehlen persönlich über die abgeschlossenen Arbeiten: „Um sich gesellschaftlich zu engagieren und ein intaktes Vereinsleben aufrecht zu erhalten, ist es auch nötig, entsprechende Auflagen zu erfüllen. Die hier geleistete Arbeit spricht für sich. Die Schützenschwestern und Schützenbrüder haben gezeigt, dass nur gemeinsam Dinge bewegt werden. Ich wünsche den Vereinsmitgliedern allseits „Gut Schuss“.

Auch der 1. Schriftführer Christian Ceyp bedankte sich bei den Fördermittelgebern: „Mit Ihrer Hilfe konnten wir diese Baumaßnahme umsetzen. Die Anforderungen – auch an die ehrenamtliche Arbeit und gemeinnützige Vereine werden leider immer größer. Nicht jedes Projekt kann man ohne externe Hilfe stemmen. Deshalb freuen wir uns sehr über die Unterstützung für unsere Arbeit“.

Neben Schießsport und Musik liegt der Schützengesellschaft die Traditionspflege des Schützenwesens und besonders des Ortes am Herzen. Der Verein setzt sich eigenen Angaben zufolge für ein lebendiges Klein Hehlen ein. Neben dem jährlichen Schützenfest im September organisiert er das Klein Hehlener Osterfeuer, das Maifest und den Laternenumzug. Weitere Informationen zum Verein und den Aktivitäten gibt es auf der Internetseite www.sg-klein-hehlen.de.

165 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Origin