top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Baker Hughes unterstützt erneut Regionalwettbewerb von „Jugend forscht“



CELLE. Baker Hughes unterstützt zum zweiten Mal in Folge den Regionalwettbewerb von „Jugend forscht“ in Celle. Der nächste Wettbewerb findet im Februar 2024 unter dem Motto „Mach Dir einen Kopf“ statt. „Nach dem erfolgreichen Engagement in diesem Jahr freuen wir uns, den Wettbewerb auch im nächsten Jahr wieder zu unterstützen“, sagt Dr. Sven Krüger, Leiter Technologieentwicklung und Geschäftsführer von Baker Hughes. „Die Partnerschaft mit ‚Jugend forscht‘ passt perfekt zu uns, denn die frühe Förderung des technischen Nachwuchses liegt uns besonders am Herzen.“


„Jugend forscht" ist ein deutschlandweites und renommiertes Netzwerk zur Förderung von jungen Talenten in den MINT-Fächern, also Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Baker Hughes engagiert sich nachhaltig für die Nachwuchsförderung in diesen Bereichen, da sie für die Zukunfts- und Innovationsfähigkeit des Unternehmens von entscheidender Bedeutung ist. Mit der Patenschaft für „Jugend forscht“ möchte Baker Hughes auch regional die erfinderische Kreativität junger Menschen fördern, ihre wissenschaftliche Neugier anregen und sie inspirieren, die Zukunft durch technisch-kreatives Denken und lösungsorientiertes Handeln aktiv mitzugestalten.

Energie-Technologie "Made in Celle“


Anmeldungen für den Regionalwettbewerb von „Jugend forscht“ in Celle sind bis zum 30. November 2023 möglich. Der Wettbewerb wird voraussichtlich am 20. oder 21. Februar 2024 in der CD-Kaserne in Celle ausgetragen. Sieben Fachbereiche stehen zur Auswahl, in denen Projekte eingereicht werden können: Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik und Technik. Teilnehmen können Schüler:innen ab der 4. Klasse und Personen bis zum Alter von 21 Jahren. Auf die Sieger:innen warten nicht nur der Aufstieg in den Landeswettbewerb und die Chance, es bis zum Bundesfinale im Mai 2024 zu schaffen, sondern auch Geld- und Sachpreise.


Nähere Informationen zur Anmeldung und Teilnahme finden sich auf der offiziellen Homepage unter www.jugend-forscht.de

Comments


bottom of page