Auto rast in Hauswand




WATHLINGEN. "Wie durch ein Wunder" wurde gestern bei einem Unfall in Wathlingen niemand ernsthaft verletzt, staunt die Polizei. Kurz vor 13.00 Uhr fuhr eine 79 Jahre alte Frau aus Wathlingen mit ihrem Kleinwagen die Nienhagener Straße in Richtung Wathlingen. Im Kreisverkehr Nienhagener Straße / Auf dem Spörgenkamp stieß sie aus ungeklärter Ursache gegen den rechten Bordstein und verlor anschließend offenbar die Kontrolle über ihren PKW. Der Wagen fuhr über die Überquerungshilfe, geriet auf die Gegenfahrbahn, den dortigen Fußweg und durchbrach dort einen Holzzaun. An der Wand des dahinterliegenden Hauses kam der PKW schlussendlich zum Stehen. Die Fahrerin aus Wathlingen erlitt nur leichte Verletzungen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unklar.




2.751 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

HERMANNSBURG. Am Samstag, 9. Juli, findet auf dem Gelände des Evangelischen Bildungszentrums in Hermannsburg eine „Messe der guten Ideen“ zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit statt. Klima retten, nachhal

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.