top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

„Alles unter dem Himmel" – Chinas Neuordnung der Welt



AUTOR EXTERN

CELLE. Die Erkenntnis, dass Handel nicht zwangsläufig zu politischem Wandel führt, ist längst nicht in allen Köpfen angekommen. Im Gegenteil: nicht nur hat sich die Volksrepublik, auch nach Jahrzehnten sino-europäischer Beziehungen, keineswegs demokratisiert. Vielmehr macht sich der Westen mitunter die chinesische Erzählung zu eigen, um den profitablen oder schlicht naiven Umgang mit China zu legitimieren. Inzwischen hat die Kommunistische Partei Chinas ihren „friedlichen Wiederaufstieg" längst umformuliert als „Weg, hin zu globalen Veränderungen", die die Welt „in hundert Jahren nicht gesehen hat" und damit explizit Chinas Geltungsanspruch formuliert. Wie sieht diese chinesische Erzählung aus? Welche Strategien nutzt China, um seine Weltmachtstellung zu erlangen?


Dr. Irmy Schweiger ist Professorin für Chinesische Sprache und Kultur an der Universität Stockholm. Sie ist Mitglied der Celler GRÜNEN, lebt und arbeitet in Stockholm und Celle. Veranstaltungsort: Grünes Büro, Bahnhofstrasse 20, 29221 Celle.

Text: Annette Schmahl


Comments


bottom of page