Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung

3. Celler Entenrennen im Juli


Entenrennen
Foto: Peter Müller

CELLE. Die Vorbereitungen laufen: Tausende zumeist gelbe kleine Gummienten wurden aus ihrem Pandemie-Quartier befreit, wo nötig gesäubert und neu belost, d.h. per Gummiband am Hals mit einzeln nummerierten, passenden Gewinnlosen versehen. Diese Woche gehen die ersten der gut 5.000 Renn-Enten für die Gute-Laune-Benefizveranstaltung in den Vertrieb. Gegen eine Spende von mindestens 5 € zugunsten der Krebsberatungsstelle des Onkologischen Forums kriegt eine Ente neue Enteneltern. Viele Unternehmen aus der Region haben für für das dritte große Celler Entenrennen am Samstag, dem 9.7., bisher mehr als 70 Erlebnispreise im Gesamtwert von mehr als 7.000 € zu Verfügung gestellt, u.a. einen Hauptgewinn im Wert von jeweils rund 1.000 Euro für einen viertägigen Aufenthalt für zwei im Viersterne-Ameron-Hotel Hamburg inklusive Frühstück und zweier Vier-Gänge-Menüs. Daneben warten auf die Besitzer der Siegerenten zum Beispiel ein Ballonflug für zwei mit dem Holzwerk/Absicht-Ballon, ein per Video festgehaltener Tandem-Fallschirmsprung, Freikarten für viele Erlebnisse und auch ein AppleHomePod mini oder 100-€-Gutscheine für Fahrradläden. Wer das Los einer Siegerente besitzt, hat später stets die freie Auswahl.

Die erworbenen Enten dürfen "frisiert, motorisiert und gestylt werden, nur das Einbauen einer Fernbedienung ist verboten", so das Onkoforum. Wer Enten erstehen und damit die Arbeit der Fachleute im „Onkoforum“ unterstützen möchte, könne ab Anfang Mai eine Liste aller Vertriebsstellen, im Facebook-Kanal finden.

804 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.