top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

15.2. - Internationaler Kinderkrebstag


Foto: Onkoforum

CELLE. Wenn Kinder Krebs bekommen, brechen Welten zusammen, das sei in Celle nicht anders als anderswo. Behandelt werde dann an der MHH in Hannover. Doch auch wenn Eltern, Geschwister oder andere enge Verwandte an Krebs erkranken, leiden Kinder und Jugendliche. Um sie kümmert sich in Celle und dem Landkreis das Onkologische Forum.


Dort würden altersgerechte Gruppen angeboten, die von erfahrenen Psychoonkologinnen betreut werden und in denen sich die Kinder mit anderen austauschen können, die ähnliches erleben. Dort werde gelacht, gespielt und auch geweint. Oft fühlen sie sich isoliert, abgeschnitten von ihren Bedürfnissen und sehr traurig. Bei der Bewältigung dieser spezifischen Belastungen helfen die Fachkräfte des Forums auch in Einzel- und Familiengesprächen, kostenlos.


Wenn die Eltern Schwierigkeiten haben, das Kind zu den Gruppen zu beringen, helfe auch ein eigens dafür vorgesehener Fahrdienst des ASB. Angemeldet werden können Kinder und Jugendliche für die Gruppentreffen ab 6 Jahren von ihren Erziehungsberechtigten. Auch auf Hinweise von Ärtzen, Erziehern oder Lehrern gehen die Fachkräfte im „Onkoforum“ nach eigenen Angaben ein. Kontakt übers Büro des Onkologischen Forums, Fritzenwiese 117, 20221 Celle, Tel. 05141/2196600, oder auch direkt an kiju@onko-forum-celle.de. Beratungen auch online unter www.onko-forum-celle.de.


Comentarios


Aktuelle Beiträge
bottom of page