top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

Zweifaches Staffelgold für den CSC bei Norddeutschen Masters-Meisterschaften


v.l.: Sina Schaper, Jana Reimchen, Lina Timm und Catharina Heese

HANNOVER/CELLE.

Einen Riesenerfolg bejubelten vier Schwimmerinnen des Celler Schwimm-Clubs(CSC) bei den Norddeutschen Masters-Meisterschaften im Stadionbad Hannover. 710 Teilnehmer aus den acht norddeutschen Landesschwimmverbänden der Bundesländer Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein ermittelten die neuen Titelträger. Insgesamt 2.357 Startmeldungen hatte der Ausrichter Wasserfreunde W98 Hannover bei der dreitägigen Veranstaltung zu bewältigen.


Mit einem Doppelsieg sowohl in der 4 mal 50 Meter Lagenstaffel als auch in der 4 mal 50 Meter Freistilstaffel trumpften die CSC-Schwimmerinnen mächtig auf. In der Besetzung Sina Schaper (Jahrgang 2003), Catharina Heese (Jg. 1999), Lina Timm und Jana Reimchen (beide Jg. 2001) holten sie über die Lagenstrecke in der Altersklasse AK 20 die Goldmedaille. Die Endzeit von 2:11,47 Minuten bedeutete zugleich die Tagesbestleistung in der offenen Wertung unter allen acht Bundesländern.

Den zweiten Paukenschlag lieferten die vier Cellerinnen in der Freistilstaffel hinterher. Mit der Zeit von 1:58,53 Minuten setzten sie sich an die Spitze und schwammen zu Gold. In der offenen Wertung war dies die zweitbeste Tagesleistung.


Bei den Einzelstarts gelang Jana Reimchen in ihrer Altersklasse AK 20 eine Podestplatzierung. Über 200 Meter Freistil gewann sie die Bronzemedaille in der Zeit von 2:18,57 Minuten. Catharina Heese, Sina Schaper und Lina Timm konnten sich bei ihren Einzelstarts mindestens einmal unter den Top Ten platzieren. Bei den Männern ging Karsten Zeiske (Jahrgang 1965) für den CSC an den Start. Über 50 Meter Brust und 50 Meter Freistil belegte er jeweils Platz 11.


Text: Dennis Späth

Foto: Sabine Timm

Comments


bottom of page