top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

Zwei Podestplätze für Westercelle bei Landesmeisterschaft im 10 km Straßenlauf



Foto: VFL Westercelle


CELLE. Für die Sportler vom VfL Westercelle war es eine lange Anfahrt nach Lingen.

Der VfL Lingen war der diesjährige Ausrichter der Landesmeisterschaften im 10 km Straßenlauf. Es wurde ein herrlicher asphaltierter Rundkurs quer durch die Feldmark angeboten. 4 Runden a 2,5 km waren zu laufen. Sonne, leichter Wind, trocken und 12 Grad,

also bestes Laufwetter und eine hervorragende Wettkampfleitung ermöglichten gute Bedingungen.


Um 11 Uhr starteten die ersten Läufer, das Herrenfeld und die jungen Senioren bis 45 Jahre.

In diesem erlesenen Feld präsentierte sich Sebastian Erfert, der erst 2023 mit dem Laufsport begann. Leicht verletzt mit einer Oberschenkelverletzung ging er an den Start. Die ersten 6km verliefen genau nach Plan. Ein 4 Minuten Schnitt war geplant und dahin passte es auch. Ab Kilometer 6 machte sich dann aber der Oberschenkel bemerkbar, so dass Erfert sich die letzten 4 Kilometer humpelnd ins Ziel quälte. Seine angepeilte Zeit von 39:55 Minuten verfehlte er leider deutlich, aber Aufgabe war keine Option. Mit einer Zeit von 41:43 Min. belegte er im gesamten Teilnehmerfeld den 42. Platz und in seiner Altersklasse M45 trotz dieses Handicaps immerhin noch den 4. Platz.


Bei den Seniorinnen startete Marion Suchy, die immer besser in Form kommt. In einem beherzten Rennen konnte Suchy den 3. Platz in ihrer Altersklasse belegen.

Ihre Zeit von 56 Minuten zeigte, dass sie ihr Training genau richtig dosiert. Ihr Ziel wieder in die Nähe von 50 Minuten zu gelangen, könnte sich dieses Jahr noch realisieren.


Die erfolgreiche M60 Mannschaft musste sich nach 3 siegreichen Jahren mit dem 2.Platz begnügen. Als amtierender Landesmeister angereist, wollte man eigentlich den Titel verteidigen.


Volker Dittmar, Achim Sennhenn-Oetken und Frank Scheiger konnten an diesem Tag aber nicht ihre Bestleistungen abrufen. Dittmar erzielte mit 45:21 min. noch die beste Laufzeit für die 10 km und war damit knapp vor seinem Teamkollegen Sennhenn-Oetken, der nach 45:41 min. ins Ziel lief. Frank Scheiger hatte einen schweren Stand in diesem Lauf, aufgrund einiger Verletzungen konnte er fast ein Jahr nicht trainieren und das war am Ergebnis von 49:05 min. deutlich zu sehen. Der Vizemeistertitel wurde es aber dennoch.

Comentários


Aktuelle Beiträge
bottom of page