Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung

Wieder Geldautomat gesprengt



ALTWARMBÜCHEN. Erneut haben unbekannte #Täter in Niedersachsen einen #Geldautomaten in die Luft gesprengt. Die Täter schlugen in der vergangenen Nacht im "A2 Einkaufscenter" in #Altwarmbüchen zu. Die Tatzeit ist identisch mit dem jüngsten Anschlag in #Nienhagen vor einer Woche (CELLEHEUTE berichtete)


Um 3.00 Uhr drangen Sie ins #Einkaufszentrum ein und sprengten einen Geldautomaten im Eingangsbereich. Daraufhin wurde Alarm ausgelöst und die Polizei verständigt. Die Täter sollen nach ersten Erkenntnissen mit einem Audi geflohen sein.


Trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen konnten die Täter offenbar flüchten. Weiterhin ist unklar, wie viele Täter am Werk waren und ob Bargeld fehlt. Die Ermittlungen laufen hierzu noch. Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Polizei Hannover zu melden.


+Update+ Polizeibericht

In der Freitagnacht, 18.11.2022, haben unbekannte Täter einen Geldautomaten in einem Einkaufszentrum an der #Opelstraße in Altwarmbüchen gesprengt. Anschließend flüchteten sie unerkannt. Wer kann Hinweise geben?


Nach bisherigen Erkenntnissen des Zentralen Kriminaldienstes #Hannover sprengten bislang unbekannte Täter gegen 03:00 Uhr einen frei stehenden Geldautomaten in einem Einkaufszentrum in Altwarmbüchen. Der dabei ausgelöste Alarm alarmierte den Sicherheitsdienst und die Polizei. Vor Ort konnte nur noch der zerstörte Automat festgestellt werden. Wie viele Täter am Werk waren und welche Geldsumme entwendet wurde, ist derzeit Bestandteil der Ermittlungen. Im Zuge der Explosion wurden Teile des Gebäudes beschädigt, Einsturzgefahr besteht jedoch nicht.


Die #Polizei bittet Personen, die Hinweise zur Tat oder den Tätern geben können, sich zu melden. Unter der Telefonnummer 0511-109 5555 nimmt der Kriminaldauerdienst Hinweise entgegen.


Fotos: HannoverReporter / CH




6.079 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.