*2. Update* Wieder Fahrzeugbrand bei "Celler Tafel"

Aktualisiert: 18. Juli


Feuer, Brand,
Foto: FF Celle


CELLE. Sie kam gerade vom Schützenumzug und wollte sich etwas erholen - da erhielt die Vorsitzende Marianne Schiano den Anruf, dass es bei der Celler Tafel schon wieder brennt. Gegen 17:30 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Aus einem der bereits am 13.7. völlig zerstörten Fahrzeuge (CELLEHEUTE berichtete) schlugen erneut so hohe Flammen, die man in gut zwei Kilometer Entfernung noch sehen konnte.


Nach CELLEHEUTE-Informationen geht die Polizei davon aus, dass es sich bei der ersten Tat am vergangenen Mittwoch um Brandstiftung handelt.




*Update Feuerwehrbericht* Am Sonntagnachmittag um 17:31 Uhr wurde die Celler Feuerwehr erneut in die Uferstraße zu einem Fahrzeugbrand alarmiert.

Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte ein Transporter im Fahrer- und Motorbereich. Das Feuer konnte mit zwei C-Rohren gelöscht und eine Ausbreitung verhindert werden. Das Fahrzeug hatte bereits am 13. Juli gebrannt, als am gleichen Ort drei Fahrzeuge brannten.

Im Einsatz war die Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache mit drei Fahrzeugen und die Polizei.


Fotos: CH


*2. Update Polizeibericht*


Am Sonntagabend (17.07.), gegen 17:30 Uhr, ist ein Kleintransporter auf dem Gelände der Celler Tafel erneut in Brand geraten. Der Brand wurde die die Freiwillige Feuerwehr Celle zügig abgelöscht.

Personen wurden nicht verletzt.

Bereits in der Nacht zum 13.07.2022 war dieser Transporter sowie drei weitere durch einen Brand auf dem Gelände beschädigt worden. Dabei war ein Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden.

Die Polizei geht aufgrund der Gesamtumstände von Brandstiftung aus und prüft mögliche Tatzusammenhänge.

Die Ermittlungen dazu dauern an. Zeugen, Hinweise zum Geschehen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Celle zu melden unter Telefon 05141/277-215.

3.384 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

MÜDEN/ÖRTZE. Am 8.Oktober 2022 findet nach dem "RTF" im Mai findet nun auch die "CTF" statt. Die CTF (Cross Touren Fahrt) sei für alle Radfahrer gedacht, die sich gerne auch abseits der Straßen auf Fe