*Update* Während Großübung Einsatz bei "echtem Unfall"


Fotos: Theo Gehnke


BERGEN. Gestern um 17:32 Uhr wurden die Feuerwehren aus Bergen, Wohlde, Dohnsen und Beckedorf, sowie der Regelrettungsdienst und der erweiterte Rettungsdienst des Landkreises Celle im Rahmen einer Übung zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW und einem Linienbus in die Ferdinand-von-Lochow-Straße in Wohlde alarmiert. Wir meldeten im Facebook-Kanal. Aus dem Übungseinsatz heraus musste der Rettungsdienst gegen 18:15 Uhr zu einem "echten Unfall" zwischen einem Pedelec und einem Motorrad ausrücken. Dabei wurde nach ersten Informationen eine Person schwer und eine leicht verletzt.


Feuerwehrbericht zur Übung (Text: Theo Gehnke) In dem Übungsszenario, das für die eingesetzten Kräfte vorab nicht angekündigt wurde, waren mehrere Personen verletzt, zwei Menschen in den verunfallten Fahrzeugen und eine Person unter einem Fahrzeug eingeklemmt. Unter den Verletzten waren mehrere Kinder. Eine unter Schock stehende Person flüchtete vom Unfallort und musste durch die Einsatzkräfte festgehalten und betreut werden.


Während der organisatorische Leiter des Rettungsdienstes die verletzten Personen nach Art und schwere der Verletzung kategorisierte, betreuten Einsatzkräfte der Feuerwehr die Unfallopfer und leisteten erste Hilfe.


Die beiden verunfallten PKW waren zwischenzeitlich in Brand geraten und mussten durch die Feuerwehr abgelöscht werden. Die technische Rettung und die Brandbekämpfung wurde in zwei Abschnitte aufgeteilt, sodass die Feuerwehren aus Bergen und Beckedorf zeitgleich die Menschenrettung durchführen konnten. Durch die professionelle Zusammenarbeit aller eingesetzten Kräfte konnten die verunfallten Personen innerhalb kürzester Zeit versorgt werden und die Übung nach etwa anderthalb Stunden beendet werden.


Unterstützt wurden die Einsatzkräfte von der Drohnengruppe der Feuerwehr Lohheide und Ehrenamtlichen der DLRG Celle, die einige Darsteller mit realitätsnahen Wunden schminkten und zur Verfügung stellten. Der besondere Dank für diese Unterstützung wurde durch die Übungsleitung bei einer gemeinsamen Nachbesprechung ausgesprochen.


*Update* Polizeibericht 12:32 Uhr


Am Mittwochabend, gegen 18:15 Uhr, befuhr ein 69 Jahre alter Mann mit einem Pedelec den Radweg der Wohlder Chaussee in Richtung Hermannsburg. Kurz vor der Einmündung gab der Radfahrer ein Handzeichen und querte die Fahrbahn, jedoch ohne zuvor nach hinten zu schauen.

Ein hinter ihm fahrender 49-jähriger Motorradfahrer versuchte noch auszuweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Das Ausweichmanöver misslang, beide Fahrer stießen zusammen und kamen zu Fall.


Der Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt, während der Radfahrer leichtere Verletzungen davontrug. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Gesamthöhe von ca. 10.000 Euro.



3.183 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

CELLE. Gemeinsam mit Musiklehrerin Hanna Mehl führt das MehrGenerationenhaus Celle in der Fritzenwiese 46 ein Musikprojekt für und mit Menschen aus der Ukraine durch. Auftakt ist am kommenden Sonn

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.