top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

Vortrag „Patientenverfügung“


NIENHAGEN. Aufgrund der hohen Nachfrage laden der SoVD Ortsverband Nienhagen und der Seniorenbeirat der Gemeinde Nienhagen erneut zu einem Vortrag zu dem Thema „Patientenverfügung“ ein.


"Was passiert, wenn wir krankheits- oder unfallbedingt in eine Situation geraten, in der wir selbst keine Entscheidungen mehr treffen können? Für viele Menschen gehört es zu den schwersten Fragen, zu entscheiden, wie sie im akuten Krankheitsfall behandelt werden möchten. Deshalb ist es wichtig, sich frühzeitig darüber Gedanken zu machen und sich über mögliche Vorsorgeregelungen zu informieren. Angesichts der immer noch aktuellen Corona-Situation fragen sich zudem viele, ob die eigenen, vielleicht schon vor längerer Zeit erstellten Patientenverfügung noch aktuell sind oder ergänzt werden müssen", so der SoVD.


Referent Friedrich Schwanecke (Diplom-Pädagoge, Berufsbetreuer i.R.) gibt an diesem Abend umfangreiche Informationen zu diesem Thema. Danach gebe es die Möglichkeit, Fragen zu stellen und über Befürchtungen zu reden. Dies soll bei der Entscheidung bezüglich der eigenen Patientenverfügung unterstützen, "da besonders in der heutigen Zeit viele Menschen verunsichert und besorgt sind, ob sie für den Ernstfall gut vorgesorgt haben", so der SoVD.


Diese zusätzliche Veranstaltung findet am Dienstag, den 1. November 2022 im Großen Ratssaal im Rathaus Nienhagen, Dorfstr. 41, statt und wird vom Seniorenbeirat der Gemeinde Nienhagen und dem SoVD Ortsverband Nienhagen mit Unterstützung der Gemeinde Nienhagen organisiert. Beginn ist um 19 Uhr. Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich. Die Anmeldung kann bei Annette Kesselhut unter 0172-5111046, bei Ingrid Lerch unter Tel. 05144-6674961 oder 01523-8943635 oder unter anmeldung@kesselhut-papenhorst.de erfolgen.

Comments


bottom of page