top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Verkehrsunfall auf der Sprache: Vollsperrung der L282 dauert an

Unfall Sprache
Foto: Lukas Kükemück

LACHENDORF. Autofahrer, die eigentlich heute Morgen über die L282 von Celle Richtung Lachendorf fahren wollen, müssen eine andere Strecke wählen. Nach einem Verkehrsunfall ist die L282, die auch unter dem Namen "Sprache" bekannt ist, in beide Richtungen gesperrt. Mittlerweile ist die Straße wieder frei.


Um punkt 7 Uhr ging die Einsatzmeldung bei der Feuerwehr ein. Vor Ort stellte sich dann heraus: "Ein Lkw liegt im Graben. Aleinbeteiligung. Der Fahrer ist eingeklemmt und wird gerade befreit", sagte Feuerwehrsprecher Lukas Kükemück gegenüber CelleHeute (Stand 7.25 Uhr).


Fahrer wurde leicht verletzt


Der Fahrer sei von der Fahrbahn abgekommen und mit dem Führerhaus gegen einen Baum geprallt. In der Folge wurde der Mann so stark eingeklemmt, dass die Feuerwehr ihn befreien musste, heißt es von der Polizei Celle. "Der Mann wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht", sagt Polizeisprecherin Ulrike Trumtrar.


Heizöl muss abgepumpt werden


Die Vollsperrung dauert immer noch an und könnte sich bis in den Nachmittag hineinziehen. Der Grund: Der Lkw transportierte Heizöl, das nun aufwändig abgepumpt werden muss. Ausgetreten sei laut der Polizei nichts.


Weitere Informationen folgen.

Commenti


bottom of page