top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Veranstaltungsreihe „Kleider machen Leute“ in KulturTri(f)ft e.V.


Verantwortlich für das neue Projekt der KulturTri(f)ft Sabine Schöllchen Fotos: Peter Müller

CELLE. Am 16. April startet die Veranstaltungsreihe „Kleider machen Leute“ der KulturTri(f)ft e.V. mit einer Vernissage ab 14 Uhr unter dem Motto „4 Frauen, 4 Länder und 4 Sichtweisen auf die #Kleidung“.


Mit dabei ist die Sammlerin historischer #Kostüme Petra Hälbig, die ihre Schätze szenisch präsentieren wird. Weitere Akteurinnen sind die Mode- und Textildesignerin Tatiana Dudnic aus Moldawien, die in der Celler Altstadt ein Atelier unterhält, sowie die Modedesignerin und Künstlerin Mariia Fitkulova aus der Ukraine sowie die Kuratorin der #Ausstellung und Studentin der Kostümbildnerei Luise Baum-Krüger aus Brasilien. Bis zum 30. April werden Exponate rund um Kleidung und Textil in den Räumen der KulturTri(f)t an der Trift 32 zu besichtigen sein.


Die Vernissage ist der Auftakt zu einem Projekt, das sich in erster Linie an Jugendliche richtet. In Schulen, dem Bomann-Museum und in den Räumen der #KulturTri(f)ft wird im Rahmen von Workshops gemeinsam künstlerisch gestaltet und gelernt zu Themen wie Maskenbildnerei, Kostüme entwerfen, Bühnen gestalten, Fotosessions/Video, Textilcollagen etc.


„Vor allem der soziale Aspekt des miteinander Agierens und Gestaltens steht im Vordergrund“, erläutert die Vorsitzende der KulturTri(f)ft Sabine Schöllchen. Ziel sei der kreative, kulturelle und persönliche Austausch unter Jugendlichen, der in einer gemeinsamen Abschlussperformance am 3. und 4. Juli 2023 mündet.


Den Hintergrund des Projektes, das von der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Niedersachsen im Rahmen des Programms „Kubisch“ gefördert wird, bilden Inhalte wie die gesellschaftliche und wirtschaftliche Bedeutung von Mode, Modediktat, Fast Fashion/Slow Fashion, Upcycling, Vernichtung von Überproduktion, nachhaltige Nutzung von Kleidung etc.


Nähere Infos unter www.kulturtrifft.de, Ansprechpartnerin Sabine Schöllchen



Comments


Aktuelle Beiträge
bottom of page