• Extern

"UFOs" bei den Norddeutschen Meisterschaften


Foto: Carsten Bohne-Vogelsberg


SÜDHEIDE/ROSTOCK. Gestern und heute trafen sich die besten Leichtathletinnen und Leichtathleten aus Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein im Leichtathletik-Stadion in Rostock zu den Norddeutschen Leichtathletik Meisterschaften

Für die LG Unterlüß-Fassberg-Oldendorf (LG UFO) gingen bei der U 18 Laura Schulze und Nina Schulze über die 400 m Hürden an den Start. Bei kühlen 19 Grad und leicht nasser Bahn konnte Nina Schulze den 4. Platz belegen. Sie blieb mit 72.32 knapp über ihrer bisherigen Bestzeit. Laura Schulze belegte in 75,99 den 6. Platz. Der Sieg ging an Jill Leonie Jäger vom SV Preußen Berlin in 66,27.

Die Siegerin über die 400 m wurde in mehreren Zeitläufen ermittelt. Nina Schulze konnte in ihrem Lauf in 64,43 den 6. Platz belegen. Dies ergab in der Endabrechnung den 14 Platz. Der Sieg ging erneut an Jill Leonie Jäger (59,51).

Angesichts der nicht optimalen Wetterbedingungen und des späten Saisonzeitpunkts waren die beiden "UFOs" mit ihren Leistungen zufrieden. Beide freuen sich schon jetzt auf die bald beginnende Hallensaison.

126 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.