top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

U11 der JSG Celle wird Hallen - Vizebezirksmeister!



Auf dem Foto von links nach rechts:

Alex Reifschneider, Lenn Schneider, Marco Capalbo, Oskar Blaschey, Elian Kiy, Artem Lototskyi, Robin Ihrig, Alexandru Lupasco, Mahir Kiy

Foto: JSG CELLE


CELLE. Nachdem sich die Jungs ohne Punktverlust und einem Torverhältnis von 65:0 für die Hallenkreismeisterschaft qualifizierten, blieb man auch in der Endrunde ungeschlagen und holte sich die Hallenkreismeisterschaft und somit das Ticket für die Hallenbezirksmeisterschaften in Bremervörde.


Dort hieß es dann allerdings 5 vs 5 plus Torwart anstelle von dem gewohnten 4 vs 4, das im Kreis Celle gespielt wird. Die Jungs waren gezwungen sich taktisch umzustellen. Nachdem man im ersten Spiel den TSV Apensen mit 2:0 schlug und dabei optisch sehr überlegen war, war die Euphorie sehr groß. Im zweiten Spiel wartete dann mit dem FC Hambergen ein sehr tief stehender Gegner, welcher sich ein 0:0 erkämpfte. Im dritten Spiel dann der kleine Schock. Gegen die JSG Roddau kassierte man zwei Konter und musste sich mit 0:2 geschlagen werden. Im letzten Gruppenspiel wartete dann mit dem SV RW Scheessel eine andere spielstarke Mannschaft, welche sich wie wir auch gegen die anderen tiefstehenden Mannschaften, welche sich auf das Kontern beschränkten, etwas schwertat. Der Gewinner des Spiels war sicher im Halbfinale. In einem spielerisch sehr ansehnlichen Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten, hatten wir den Lucky Punch. 10 Sekunden vor Schluss erzielten wir das 1:0 und zogen somit ins Halbfinale ein. Viel Zeit zur Freude blieb nicht, da die KO-Spiele in einer anderen Halle ausgetragen wurden. Im Halbfinale wartetet mit dem FC Verden 04 ein altbekannter Gegner, mit denen mittlerweile so etwas wie eine kleine Freundschaft entstanden ist.


In einem taktisch geprägten Halbfinale, in welchem die Verdener in Führung gingen, glichen wir allerdings schnell wieder aus. Im 7 Meter Schießen behielten die Jungs die Nerven vom Punkt und unser Torwart Oskar Blaschey hielt gleich zwei der drei Elfmeter, sodass wir ins Finale gezogen. Auch der SV Soltau ist kein Unbekannter. Auch das Finale war sehr praktisch geprägt, keine Mannschaft wollte einen Fehler machen und konzentrierte sich auf die Abwehrarbeit. Entscheidender Unterschied: Die Physis der großgewachsenen und athletischen Soltauer, welche allerdings dennoch technisch sehr versiert waren. Nach einer starken Einzelaktion ging Soltau mit 1:0 in Führung. Nun mussten wir etwas ins Risiko gehen, was in den Schlussminuten bestraft wurde durch zwei Tore nach sehr gut ausgespielten Kontern, Endstand 3:0. Nach anfänglicher Trauer überwiegte dann jedoch der Stolz und das völlig zurecht. Mit dem Titel des Vizebezirksmeisters der Hallenrunde haben die Jungs den Kreis Celle sehr würdig vertreten.


Text: Karoline Palme



Comments


bottom of page