top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

TuS for Nature: Mitglieder sammeln Müll trotz Regenwetter



HERMANNSBURG. Zum dritten Mal nach Corona trafen sich TuS-Mitglieder am 15. Juni am Waldsportplatz zur Müllsammelaktion TuS for Nature. „Angesichts der Tatsache, dass es noch wenige Minuten vor dem Treffen schüttete wie aus Eimern, bin ich mit 35 Kindern und Erwachsenen, die die dem Aufruf folgten, sehr zufrieden“, sagte der erste Vorsitzende Heinrich Lange.


Unterschlupf und Funde

In Gruppen ging es nach Baven, Beckedorf, Oldendorf und Grauen. Auch die Straßen nach Weesen, Misselhorn und zum Hiesterhof wurden abgegangen. Ein Gewitterguss überraschte die Sportlerinnen und Sportler unterwegs. Im Wald zwischen Schlüpke und Scharnebecks Mühle funktionierten Eltern zwei leere Müllsäcke zum Regenschutz für Kinder um. Eine Gruppe der Volleyballabteilung war zum richtigen Zeitpunkt an einer Bushaltestelle. „Wir sitzen das aus!“ Aber trotz der Pause wurde genug gefunden: Glasflaschen, Dosen, Zigaretten- und Plastikverpackungen, bis zur DAK-Gesundheitskarte war alles dabei, was Menschen so wegwerfen oder verlieren.


Erfolgreiche Ausbeute

Nach dem Regen kam der Sonnenschein. Als Würstchen und Getränke am Vereinsheim verzehrt waren, waren auch die Kleider (fast) wieder trocken. Der Anhänger mit dem gesammelten Abfall und den geliehenen Greifzangen ging nach dem Wochenende an den Abfallzweckverband. Im nächsten Jahr soll die von der Bingo-Stiftung unterstütze Veranstaltung in zeitlicher Nähe zum Tag der Umwelt wiederholt werden.


Text: TuS Hermannsburg e. V.

Comments


bottom of page