top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Tradition im Mittelpunkt des zweiten Schützenfest-Tages (große Bildergalerie)

Der zweite Tag des Celler Schützen- und Volksfestes stand ganz im Zeichen im Tradition. Auf das Ausfischen des Mühlenkolks und das abendliche Fischessen in der Congress Union folgten Fackelumzug und Großer Zapfenstreich am Schloss. Unterdessen herrschte auf dem Festplatz reges Treiben.



Fischessen in der Congress Union


Waren den Kolkfischern am Nachmittag auch nur zwei Brassen in die Netze gegangen (ein Kommentar dazu auf unserer Facebookseite lautete: "Eine(r) ne Gräte, ein(e) andere(r) ne Schuppe ... Dann reicht das für alle"), so stand beim Fischessen dann doch ausreichend Seelachs zur Verfügung, um alle zu sättigen.


Im Mittelpunkt der Veranstaltung mit rund 350 Gästen stand die traditionelle Fischrede, die in diesem Jahr der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg, Stefan Gratzfeld, hielt. Der gebürtige Bonner befasste sich dabei mit den Gemeinsamkeiten zwischen Rheinländern und Schützen und fand so manche lustige Parallele. Dazu berichtete er von seiner ersten Bekanntschaft mit dem Celler Schützenfest nach dem beruflichen Wechsel vom Rhein an die Aller.



Theo-Wilkens-Medaillen für besonderes Engagement


Traditionell werden in diesem Rahmen auch Theo-Wilkens-Medaillen für besonders engagierte Schützinnen und Schützen verliehen. Diesmal überreichte der Oberste Hauptschaffer Norbert Schüpp die Auszeichnung in Bronze an Petra Maaß (Altstädter Schützengilde), Doris Hoog, Benjamin Kleber (beide Schützengesellschaft Altenceller Vorstadt), Martin Koszarek (Hehlentor-Schützengesellschaft) sowie Ivon Sentner und Jörg Müller (beide Schützencorps Neuenhäusen). Norbert Timm (Altenceller Vorstadt), Sabine Bartels, Thorsten Bruns (beide Hehlentor), Konrad Bolze (Neustadt-Altenhäusener Schützengesellschaft) und Richard Bloore (Neuenhäusen) erhielten die Auszeichnung in Silber. Zudem wurde der Schatzmeister des Hauptausschusses, Sven Koop, mit der bronzenen Medaille ausgezeichnet.


Fackelumzug durch die Innenstadt und Großer Zapfenstreich


Im Anschluss an das Fischessen nahmen Schützen und Gäste ihre Fackeln entgegen, um mit diesen durch die Innenstadt zum Schloss zu ziehen. Hier fand der große Zapfenstreich zu Ehren des Hauptkönige Maurice Dettmer statt, den der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehren Burgdorf-Hänigsen und der Spielmannszug des Bergmannsvereins Riedel aus Hänigsen intonierten. Zuvor nahm der Hauptkönig noch symbolisch den Rathausschlüssel entgegen. Den Abschluss bildete das gemeinsame Singen der Nationalhymne durch Besucher und Schützen.