top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

„Topfit im Handwerk“: Endspurt beim Wettbewerb von IKK classic und UHN

HAMBURG/CELLE. Noch bis Ende des Jahres können sich niedersächsische Handwerksbetriebe um den Titel bewerben


Jedes Jahr zeichnen die #IKK classic und der Unternehmerverbände #Handwerk Niedersachsen e.V. (UHN) gemeinsam Handwerksbetriebe zwischen Nordsee und Harz aus, die sich für die Gesundheit ihrer Mitarbeitenden stark machen. Betriebe können sich noch bis zum Ende des Jahres um den Titel bewerben. Zur Teilnahme müssen lediglich unter www.topfit-im-handwerk.de die in diesem Jahr durchgeführten Maßnahmen online dokumentiert werden.


„Viele Handwerksbetriebe haben erkannt, dass betriebliche Gesundheitsförderung ein wichtiges Werkzeug in der Personalentwicklung ist und nicht nur die Gesundheit ihrer Beschäftigten steigert, sondern auch ihre Motivation und Zufriedenheit und damit auch den Erfolg des Unternehmens“, sagt Andreas Schönhalz, Stellvertreter des Marktdirektors Nord/Ost von der IKK classic. „Durch Gesundheitsangebote fördern Betriebe die Mitarbeiterbindung und sie haben einen großen Vorteil bei der Suche nach neuen Fachkräften.“ Mit dem Titel „Topfit im Handwerk“ will die größte deutsche Innungskrankenkasse Hamburger Unternehmen im Handwerk motivieren, in die Gesundheit ihrer Mitarbeitenden zu investieren sowie Betriebe mit überdurchschnittlichem Engagement belohnen und als Vorbilder kennzeichnen.


„Punkten können Unternehmen, die Betriebssportgemeinschaften fördern, Firmenturniere ausrichten, mit Betriebsmannschaften an sportlichen Wettbewerben teilnehmen oder Mitgliedschaften in Fitnesscentern und Sportvereinen bezuschussen“, erläutert Andreas Schönhalz. “Auch Betriebliches Gesundheitsmanagement, die Teilnahme am betrieblichen Präventionsmaßnahmen und Gesundheitstests am Arbeitsort sowie vieles mehr füllen das Punktekonto.“


Im vergangenen Jahr konnten sich bei dem IKK-Wettbewerb der Celler Handwerksbetrieb Helmut Baxmann Heizungsbau GmbH, Viebrockhaus AG in Harsefeld bei Stade und die Firmengruppe Wehlage im emsländischen Lengerich durchsetzen. Alle Betriebe wurden mit dem Qualitätsmerkmal „Topfit im Handwerk“ ausgezeichnet.


Die IKK classic ist mit mehr als drei Millionen Versicherten das führende Unternehmen der handwerklichen Krankenversicherung und eine der großen Krankenkassen in Deutschland. Die Kasse hat rund 8.000 Beschäftigte an 160 Standorten im Bundesgebiet. Ihr Haushaltsvolumen beträgt über 12 Milliarden Euro.

Comments


bottom of page