top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

SVO-Weihnachtsspende: 3000 Euro für Celler Hospizhaus


Inga Janßen vom Celler Hospiz nimmt symbolisch die Spende von SVO-Geschäftsführer Holger Schwenke entgegen.
Inga Janßen vom Celler Hospiz nimmt symbolisch die Spende von SVO-Geschäftsführer Holger Schwenke entgegen. Foto: Peter Müller

CELLE. Es ist eine Aktion mit Tradition: Nach Weihnachten spendet der Energieversorger und Telekommunikationsanbieter SVO an gemeinnützige Einrichtungen. In diesem Jahr profitieren bei „Spenden statt schenken“ zwei Hospiz-Häuser aus Uelzen und Celle. Die Einrichtungen erhalten von der SVO-Gruppe jeweils eine Spende in Höhe von 3.000 Euro.


„Die Helferinnen und Helfer in den Hospiz-Einrichtungen übernehmen sehr wichtige Aufgaben, die für die Betroffenen einschließlich der Angehörigen von unschätzbarem Wert sind“, erklärt SVO-Geschäftsführer Holger Schwenke. „Man kann den Hospizen für ihre Arbeit mit Menschen in dieser schwierigen Lebenssituation gar nicht genug danken.“ Bei „Spenden statt schenken“ verzichtet die Geschäftsführung der SVO-Gruppe auf die Übergabe von Weihnachtspräsenten an Geschäftspartner. Sie unterstützt stattdessen gemeinnützige Einrichtungen und soziale Projekte aus der Region mit einem Geldbetrag. Dort komme die Aktion immer gut an.


„Um den Menschen umfassende Hilfe und Begleitung in der Not anbieten zu können, müssen wir um zusätzliche Mittel werben. Spenden sind für unsere Arbeit sehr wichtig, schließlich tragen wir einen Teil der entstehenden Kosten selbst“, erklärt Christiane Hohensee vom Hospiz im Stadtwald in Uelzen. Auch im Celler Hospiz ist die Freude groß: „Ohne Spenden wäre unser Angebot in dem erforderlichen Umfang gar nicht möglich. Deshalb sind wir sehr dankbar, dass uns die SVO-Gruppe in diesem Jahr mit ihrer Weihnachtsspende unterstützt. Das ist eine tolle Aktion, wir werden das Geld sinnvoll einsetzen“, verspricht Leiterin Inga Janßen.


Das Hospiz an der Celler Glockenheide verfügt über zehn Einzelzimmer. Dort werden Schwerstkranke und Sterbende auf ihrem letzten Weg angemessen betreut, begleitet und medizinisch versorgt. Das gilt auch für das Hospiz am Stadtwald in Uelzen, das insgesamt über elf Einzelzimmer verfügt. Beide Hospize bieten auch eine ambulante Betreuung an. Weitere Informationen zu den beiden Hospizdiensten sind im Internet zu finden – und zwar unter www.hospiz-am-stadtwald.de sowie www.hospiz-celle.de.


Die SVO-Aktion „Spenden statt schenken“ findet bereits zum zwölften Mal statt. In den Vorjahren hat die SVO-Gruppe unter anderem den Kinderschutzbund, die Opferhilfe „Weißer Ring“ sowie die Bahnhofsmission mit einer Weihnachtsspende bedacht.

Commentaires


bottom of page