Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung

„Stern des Sports“ in Silber geht nach Eschede


Foto. "Genossenschaftsverband - Verband der Regionen"

ESCHEDE. Mit seinem Projekt „barrierefreier Zugang zum Vereinsleben“ hatte es der TuS #Eschede die Jury der #Volksbank Südheide – Isenhagener Land – Altmark (#SILA) am meisten überzeugt und den ersten Platz beim Wettbewerb „Sterne des Sports“ auf Ortsebene belegt. Als Ortssieger hatten die Eschedeer auf Landesebene ein zweites Mal die Chance auf eine gute Bewertung.


Das ehrenamtliche Engagement in den lokalen Sportvereinen unterstützen die Volksbanken Raiffeisenbanken in ganz Deutschland mit dem Wettbewerb „Sterne des Sports“. Auch die Volksbank SILA schreibt den Wettbewerb regelmäßig aus und vergibt auf lokales Ebene den „Stern des Sports“ in Bronze. Der Tus Eschede hatte in diesem Jahr die Ortsjury für sich entscheiden können und sich damit automatisch auf für die nächste Ebene des Wettbewerbs auf Landesebene qualifiziert.

Bei der Verleihung des „Stern des Sports“ in Silber gratulierten Staatssekretär Stephan Mahnke als Vertreter der Landesregierung und Michael Langer, Präsidiumsmitglied des Landessportbundes allen Teilnehmern. Der TuS Eschede konnte bei der Jury der besten Ortssieger den dritten Platz belegen und wurde dafür neben einem Preisgeld von 1.000 Euro mit dem kleinen „Stern des Sports“ in Silber belohnt.


Nadine Richter von der Volksbank freute sich mit den Eschedeern: „Wir gratulieren dem TuS Eschede ganz herzlich. Als regional eng verbundene Volksbank liegen uns die Region, die Menschen und ein starkes Miteinander sehr am Herzen. Vereine wie der TuS Eschede leisten einen ganz wichtigen Beitrag dazu und deshalb freuen wir uns als Hausbank ganz besonders über diesen Erfolg.“

Mehr Informationen rund um den bundesweiten Wettbewerb finden Interessierte unter www.sterne-des-sports.de

338 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.