top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Sparkasse CGW fördert Bildungsformat „Energievision2050“


CELLE. Unter dem Slogan „Unser Klima. Meine Energie. Deine Zukunft.“ hatten rund 350 Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich über eine der zentralen Herausforderungen der Gesellschaft zu informieren. Ermöglicht wurde das durch finanzielle Unterstützung des Landkreises Celle, des NKG Hanseatische Natur- und Umweltinitiative e.V. und die Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg (CELLEHEUTE berichtete).


„In Kooperation mit dem Verein Multivision aus Hamburg hatten unsere Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge neun bis elf die Möglichkeit, sich eingehend mit dem Klimawandel, dessen Folgen sowie eigenen Potenzialen zu beschäftigen. Dies keineswegs in einer anprangernden, negativen Atmosphäre, sondern mit der Absicht Handlungsoptionen und „best-practice-Beispiele“ für jedermann zu benennen, denn Klima geht uns alle an“, sagt Lehrkraft Nico Wenger.

Auftakt war vergangene Woche an der Albrecht-Thaer-Schule. Am Kaiserin-Auguste-Viktoria-Gymnasium sei der Impuls keine einmalige Veranstaltung und die Schule bereits zum zweiten Mal als Umweltschule ausgezeichnet. „Wir möchten im wahrsten Sinne des Wortes nachhaltig agieren und unseren Schülerinnen wie Schülern Optionen aufzeigen. Mit der Energievision2050 erhoffen wir uns genau diese Aspekte“, so Schulleiterin Alke Schillings.

Für Dirk Suhrkamp, Sparkassen-Direktor der Region Celle, allemal einen Besuch am Gymnasium wert. „Viele unserer Entscheidungen beeinflussen unser Klima unmittelbar oder eben auch mit Verzögerung. Ein Empfinden hierfür zu schaffen und gleichzeitig Lösungsansätze aufzuzeigen, halte ich für elementar. Es freut mich, dass hier vor Ort auch dem Anspruch vieler Jugendlicher entgegengekommen wird“, so Suhrkamp.

„Das ist eure Veranstaltung", betonten Stefan Simonis und Björn Wiele von der Multivision. „Ihr bestimmt mit euren Fragen und Beiträgen, über welche Themen wir hier sprechen.“ Die Präsentation sei so vorbereitet gewesen, dass unterschiedliche Bereiche wie Mobilität, Wohnen oder Ernährung vertieft werden konnten.

Kommentare


bottom of page