top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

Schwimmer aus dem Landkreis Celle beim Team-Bezirks Cup des Landesschwimmverbandes




QUAKENBRÜCK/CELLE. Am 17.12.2022 fand im Schwimmbad in Quakenbrück der „15. LSN-Team-Bezirks-Cup 2022“ statt. Bei diesem Wettkampf messen sich Auswahlmannschaften aus den Jahrgängen 2011-2013 der einzelnen Bezirksschwimmverbände. Die teilnehmenden Athleten würden anhand ihrer Leistungen in der laufenden Saison für das jeweilige Team nominiert. Die Teilnahme stelle damit eine besondere Wertschätzung für die jungen Sportler dar. Zur Vorbereitung auf den Team Cup trainierte das Team des Bezirkschschwimmverbands Lüneburg (BSLG) zweimal im Hallenbad in Visselhövede.


Für den Bezirksschwimmverband Lüneburg starteten aus Stadt und Landkreis Celle:


CSC

Isabelle Back (2013) und Melina Busse (2012)

SG Celler Land

Saya Sterz, Rieke Niemitz (beide 2013) und Julian Cull (2011)

SV Nienhagen

Elva Krauß und Lynn Gosewisch (beide 2012) sowie aus dem Jg 2013 Johanna Obst und Julian Kampel.


Es wurden alle Schwimmarten über die 50er und 100er Strecken (Lagen nur 100) geschwommen. Wobei pro Team bei den 50er Strecken jeweils zwei und auf den 100er Strecken jeweils ein Schwimmer starten durfte. Zudem wurden noch die Staffeln über 4x50m Freistil und 4x50 m Lagen ausgeschwommen. Die Wertung erfolgte nach der offiziellen sogenannten Fina-Tabelle, bei der die Zeiten in Punkte umgerechnet werden.


Fleißigste Punktesammlerin für das Team BSLG aus dem Kreis Celle war Elva Krauß. Auch die anderen Schwimmer aus dem Bereich Celle heimsten viele Punkte für ihr Team ein. Am Ende des Wettkampfs musste sich der BSLG jedoch mit dem vierten Platz zufriedengeben. Den ersten Platz sicherte sich der Verband Weser Ems vor den Verbänden aus Hannover und Braunschweig.


"Der gut organisierte und in prima Stimmung durchgeführte Wettkampf bot den SchwimmerInnen und TrainerInnen noch einmal eine gute Gelegenheit für eine überregionale Standortbestimmung und ergab wichtige Erkenntnisse für die weitere Trainings- und Saisonplanung", so Michael Nitz vom SV Nienhagen.





Fotos: Merle Hinrichs / Dennis Späth



Comentarios


bottom of page