top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Schloss hui, Breite Straße pfui – Stadt verbietet Parken vorm Schloss


Freie Sicht auf das Wahrzeichen der Stadt Fotos: Peter Müller

CELLE. Die Stadt greift durch – seit jeher ist das #Parken vorm #Schloss verboten, es hat sich nur niemand darangehalten. Damit ist nun Schluss: Vor wenigen Tagen hat das Neue Rathaus eine Anweisung herausgegeben, wonach die Frontseite des Schlosses nicht mehr für das Abstellen von Fahrzeugen zur Verfügung stehe. Die Behindertenparkplätze werden auf die rechte Seite verlegt.


„Um den Denkmalcharakter des Welfenschlosses und seine Bedeutung als Celles wahrscheinlich prominentestes Fotomotiv zu wahren und hervorzuheben, ist das Abstellen direkt vor dem Schloss untersagt“, teilt Pressesprecherin Myriam Meißner auf CH-Anfrage mit. Bei Dunkelheit dürfte dieses Argument entfallen, aber eine Ausnahme für Besucher des #Schlosstheaters, die erfahrungsgemäß ab 19 Uhr zu den um 20 Uhr beginnenden Vorstellungen vorfahren, wird nicht gemacht. Damit erschwert sich gerade für ältere Menschen, die nicht mehr so gut zu Fuß sind, der Gang in die Spielstätte mit langer Tradition.


Das strikte Vorgehen der Stadt überrascht, zumal es durchaus Sonderregelungen gibt. „Ausgenommen sind Hochzeitsfahrzeuge, die das Brautpaar zum Trauort bringen und vor Ort auf Foto gebannt werden können“, schreibt Meißner und verweist zudem darauf, dass die Fassade in der Vergangenheit auch durch rückwärts einparkende Fahrzeuge und Emissionen der Auspuffe in Mitleidenschaft gezogen wurden.


Unter dem Strich also eine Beeinträchtigung des historischen, denkmalgeschützten Gebäudes in zweifacher Hinsicht. Eine Parallele zur Breiten Straßen lässt sich ableiten. Sie ist mit ihrer Allee ebenfalls denkmalgeschützt und nimmt Schaden durch parkende Fahrzeuge.


Von einem strikten Durchgreifen kann hier jedoch keine Rede sein, und dieses, obwohl eine Anweisung des Umweltministeriums vorliegt, durch geeignete Maßnahmen sicherzustellen, dass ein Parken auf den Wurzeln der Bäume unterbunden werde. Nach wie vor wird auf den Baumscheiben geparkt, weiterhin ragen die Pkw bis auf den Fußweg, wie das nachstehende im April aufgenommene Foto zeigt.



Comments


bottom of page