Reitsportturnier in Hermannsburg


Foto: Lisa-Marie Schönhalz


HERMANNSBURG. Im 99. Jahr seines Bestehens bietet der Reitverein am 3. und 4.9.2022 in Dressur und Springen 31 Wettbewerbe an, in denen sich Reiter aus der Region miteinander messen können.


"Vom Führzügelwettbewerb für die kleinsten Reitkinder bis zur Dressur und Springen der höchsten Klasse S* gibt es ein umfangreiches und spannendes Sportevent zu sehen. 2022 finden in Hermannsburg auch die Kreismeisterschaften in Dressur und Springen statt, ein besonderes Element eines Reitturniers. Hier können die heimischen Reiter in mehreren Wettbewerben um die Siegermedaillen kämpfen", so Pressewartin Lisa-Marie Schönhalz.


2022 gibt es wieder einen zentralen Einlass über die Alte Celler Heerstraße. Besondere Corona-Bedingungen wie Luca-App oder Anmeldeformular oder Maskenpflicht seien nicht erforderlich. "Gerne kann aber zum Schutz Dritter eine Maske getragen werden, wo es zu räumlicher Enge kommt. Der Anfahrtsweg ist ausgeschildert", so Schönhalz.


„Ohne Zuschauerbegrenzung erwartet die Besucher ein jeweils ganztägiges Reitprogramm auf einem der schönsten und weitläufigsten Reitgelände in der Lüneburger Heide. Auch ist für eine ganztägige Bewirtung durch unseren Dienstleister Chrischan der Partyspezialist aus Bergen gesorgt", sagt Hans Mensing, der 1. Vorsitzende des Vereins. „Dank vieler lokaler Sponsoren kann für die Reiter und Reiterinnen und die Zuschauer und Zuschauerinnen wieder ein attraktives Reitprogramm geboten werden“, so Mensing weiter.


„Das Turnier hilft natürlich dem Verein, mit den Erlösen den lokalen Reitsport weiter zu fördern und den Breitensportgedanken in guter Qualität hochzuhalten. Angesichts steigender Preise auf dem Pferdemarkt ist es zum Beispiel schwierig, ein weiteres gutes Schulpferd zu finden, daher ist neben dem sportlichen Gedanken jede Mehreinnahme hilfreich, den Reitkindern ein gutes sportliches Umfeld zu bieten und auch dem ungebrochenen Interesse am Reiten Rechnung zu tragen. Und am Ende soll der Reitsport auch für jeden Interessierten finanziell leistbar sein. Das ist uns immer ein wichtiges soziales Anliegen“, so Mensing.


"Mit den aktuell steigenden Energie- und Futterpreisen haben auch wir zusätzliche Belastungen zu schultern. Nur aus Beiträgen lässt sich dies nicht finanzieren. Daher leistet auch ein Turnier neben sportlichem Messen und Spaß und Geselligkeit im Freien für die ganze Familie einen wichtigen Beitrag für den langfristigen Erhalt und Ausbau des Reitsports im Nordkreis“.

Informationen zum Reitturnier unter www.rfv-hermannsburg-bergen.de oder auf der Facebookseite des Reitvereins.


436 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu