Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung

Polizei jagt Raser - Auto beschlagnahmt



WIETZE. Vergangene Nacht um 01:03 Uhr fiel einer Streifenwagenbesatzung in Wietze ein grauer Mercedes C200 auf der Bundesstraße 214 auf, der auf Grund der zügigen Fahrweise einer Verkehrskontrolle unterzogen werden sollte.

Auf die Anhaltesignale der Polizei reagierte der 46-jährige Fahrer mit deutlicher Erhöhung der Geschwindigkeit und riskanten Fahrmanövern. Dabei setzte der Mann seine Flucht in Richtung Hornbostel fort, überholte an teils unübersichtlichen Stellen andere Autos und missachtete jegliche Geschwindigkeitsvorgaben. Nachdem der Flüchtende seinen PKW in einer Nebenstraße in Hornbostel abstellte, stieg er aus und rannte davon - ohne Erfolg, die Polizisten stellten ihn. Dabei leistete der 46-Jährige Widerstand. Bei der weiteren Kontrolle stellte sich heraus, dass der Raser keinen Führerschein hatte und deswegen auch schon polizeibekannt war. Den Verkehrsrowdy erwarten nun Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Zudem wurde der Mercedes des 46-Jährigen auf richterliche Anordnung als Tatmittel beschlagnahmt.

1.529 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.