"Operation gelungen, Patient tot" - "Schlossbergfete" ist Geschichte


Schlossbergfete
Fotos: Peter Müller

CELLE. Politik und Verwaltung haben erneut gewonnen: Im konsequenten "Aktionismus gegen die Jugend" ist nun auch die einst legendäre "Schlossbergfete" gestorben. Sie starb einen langsamen Tod, man hoffte "nach Corona" auf ein Wiederaufleben - vergeblich. Feierten jahrzehntelang bis zu 2000 Schüler ausgelassen den letzten Schultag und strahlten TV-Sender alljährlich fröhliche Bilder vom Celler Schlosspark in die Welt, griffen die Behörden wegen einiger weniger immer weiter ein und durch. "Unter Polizeischutz" wurde so Jahr für Jahr den Schülern der Garaus gemacht. Mit Erfolg.





2.537 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.