top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Odyssee geht weiter: Bauarbeiten in der Ortsdurchfahrt Jeversen verzögern sich

Ortsschild
Foto: Archiv

WIETZE. In dem Bauabschnitt der Ortsdurchfahrt Jeversen (B 214) zwischen der Allerstraße (K 65) und dem Ortsausgang Richtung Wietze verzögern sich die Arbeiten – und das nicht zum ersten Mal. Eigentlich hatte die Baustelle bereits Ende vergangenen Jahres fertig sein sollen, doch das Bauende wurde immer wieder nach hinten verschoben.


Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr erklärt es so: "Grund dafür sind zum einen die außergewöhnlich hohen Mengen an Grundwasser durch das Hochwasser zum Jahreswechsel. Diese mussten zunächst abgeleitet werden. Dafür waren wasserrechtliche Genehmigungen erforderlich." Zum anderen hätten vorab nicht bekannte querende Versorgungsleitungen im Bereich des neuen Regenwasserkanals verlegt werden müssen. Das habe zu weiteren Verzögerungen im Bauablauf geführt.


Bauende für Mitte Juli geplant


Die Arbeiten in diesem Abschnitt verlängern sich daher bis voraussichtlich Mitte Juli. Die eingerichteten örtlichen Umleitungsstrecken bleiben bestehen. Der Geschäftsbereich Verden der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet die Bauverzögerung und die damit verbundenen Einschränkungen zu entschuldigen, dankt allen Anwohnern und Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich sowie auf den Umleitungsstrecken.

Komentar


bottom of page