Oberschule an der Welfenallee heißt neue Fünftklässler willkommen



CELLE. An der Oberschule an der Welfenallee sind am Freitag 114 Schüler in die fünften Klassen eingeschult worden. Clara Enzmann, Sophie Hüffmann, Cornelia Liszkowski, Georg Pemp und Anita Rust nahmen ihre neuen Schützlinge in Empfang. Oberschuldirektor Sven Sievert begrüßte die Fünftklässler und verwies auf wichtige Werte, die an der Schule gelebt würden, wie Respekt, Verantwortung, Empathie, Ehrlichkeit, Offenheit und Vertrauen.

Die Mensa erstrahlte unter dem Dekorationsmotto „Dschungel“ in bunten Farben. "Dafür hatten die Lehrerinnen Kyra Radke und Ixchel Pfeiffer gesorgt. Es gab neben den Pastellfarben-Kunstwerken mit Dschungeltieren an den Wänden und an den Stellwänden auch bunte Blumenketten und einen Dschungel aus Blättern. Da hatten alle viel zu sehen", so Sievert.

Das Lichtkonzept wurde vom Lehrer der „Licht- und Soundtechnik“-AG Matthias Urbons mit seinem Team in Szene gesetzt. Susi Schult, Didaktische Leitung, brachte den Kindern und den Gästen in anschaulichen Worten ihre Funktion näher und stellte das neue Modell-Projekt-Konzept für das Nachmittagsangebot vor.

Die mit kleinen Anekdoten gespickte Moderation übernahmen Nurhan, Vanessa, Devid und Imad aus der Klasse 7c. Das Beratungsteam der Schule (Schulsozialarbeit: Beate von Felde, Marina Suchankina, Max Liegmann), Beratungslehrerinnen: Annette Klein und Kyra Radke) sowie Cornelia Liszkowski für die Schulseelsorge) stellte sich mit einem Video und live vor. Die Schulsanitäter – unter der Leitung von Lehrerin Michaela Kruckow, die „Anti-Mobbing-AG“ (Leitung: Annette Klein) sowie die Schulhunde „Emma“ und „Oskar“ sorgten für viel Aufmerksamkeit. Das Lied „The lion sleeps tonight“ setzten die Musiklehrerinnen Elfrun Heeg und Andrea Heinsohn in Szene.

Das neu strukturierte Sprachlern-Konzept begann nach Angaben Sieverts schon am ersten Tag zu greifen. „Das ist ein bunter, sehr gelungener Start“, freute sich die für die Organisation der Einschulungsfeiern zuständige Lehrerin Andrea Heinsohn. Somit könne ein "aufregendes neues Schuljahr beginnen."

517 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

CELLE. Der MTV Eintracht Celle erweitert seine Cheerleading-Sparte: Teilnehmer ab 16 Jahren und aufwärts hätten nun auch die Möglichkeit, Cheerleading auszuprobieren. Erfahrungen im Bereich Turnen sei

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.