top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Neues Sprungbrett für den 3-Meter-Turm im Freibad Westercelle


Foto: Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg
Foto: Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg

CELLE. Mit finanzieller Unterstützung der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Celle-GifhornWolfsburg konnte der Förderverein Freibad Westercelle e.V. das gebrochene Sprungbrett auf dem 3-Meter-Turm ersetzen. Sönke Brockmann, 1. Vorsitzender des Vereins, freut sich, mit der Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg und im Speziellen mit der Stiftergemeinschaft eine treue Begleiterin vor Ort zu haben. „Ziel unseres Fördervereins ist der Erhalt und die stete Weiterentwicklung dieses tollen Schwimmbades. Dazu gehören eben auch Instandsetzungsmaßnahmen, wie bei unserem Sprungturm. Natürlich müssen Sicherheitskriterien erfüllt werden, um unseren Gästen einen sorgenfreien Besuch zu ermöglichen. Dies ist nicht immer günstig und umso mehr freut es uns, dass wir mit der Stiftergemeinschaft eine so tolle Unterstützerin an unserer Seite wissen.“


Für Dirk Suhrkamp, Direktor der Region Celle, eine Selbstverständlichkeit, sich von der Umsetzung ein eigenes Bild zu machen. „Das Freibad Westercelle hat mit dem Förderverein wirklich ein sehr engagiertes Team, welches mit Ideenreichtum und manchmal auch mit dem nötigen Pragmatismus Dinge in die richtige Richtung anschiebt. Wir fördern vielerorts in unterschiedlichen Facetten und wie hier eben auch den Sprung ins kalte Wasser“, so Suhrkamp schmunzelnd.


Text: Eike Fromhage, Kommunikation und Marketing, Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg,

Comments


bottom of page