top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Neue Hoffnung für den Lobetal-Frischmarkt?


CELLE. Für die Beschäftigten des Lobetaler Frischmarkts gibt es gute Nachrichten. Sechs von ihnen durchlaufen aktuell ein Praktikum bei „Nahkauf“ in der Windmühlenstraße. Begleitet werden sie dabei von Michael Schroeder, ihrem Gruppenleiter aus dem Frischmarkt. Fünf gewerbliche und vier Mitarbeiter mit Beeinträchtigung arbeiten aktuell noch im Frischmarkt in der Bergstraße. Für den Markt selbst bahnt sich eine Lösung an. Die Übergabe-Verträge sind noch nicht unterschrieben, aber es gibt ein konkretes Interesse, den Standort als Lebensmittelmarkt fortzusetzen. „Wir würden uns freuen, wenn die Übergabe, mit unserer Unterstützung, reibungslos vonstattengeht und die Kunden ab dem 1. September wie gewohnt hier einkaufen können“, äußert sich Rainer Nelskamp, der Leiter der Lobetaler Allertal-Werkstatt.


Der Lobetaler Frischmarkt wurde am 3. April 2014 geöffnet. Ziel war es, den dort beschäftigten Menschen mit Beeinträchtigung einen Arbeitsplatz zu bieten, der stark am so genannten „Allgemeinen Arbeitsmarkt“ orientiert ist. Dieses Ziel wird auch weiterhin verfolgt und ist durch die Mitarbeit bei anderen Anbietern des Einzelhandels, wie aktuell bei „Nahkauf“ in der Windmühlenstraße auch gegeben.


Allen Mitarbeitern des Frischmarktes hat die Lobetalarbeit Stellenangebote gemacht, zum Beispiel in der Werkstatt selbst oder in anderen Tätigkeitsfeldern.

Hozzászólások


bottom of page