top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

NAJU-Kindergruppen treffen sich auf Gut Sunder


CELLE/WINSEN. Das diesjährige Treffen der niedersächsischen Naturschutzjugend-Gruppen fand am ersten Juliwochenende auf Gut Sunder statt. Hier trafen sich knapp 50 Naturbegeisterte aus verschiedenen Regionen Niedersachsens, um ein ganzes Wochenende gemeinsam mit Spiel und Spaß Wald und Wasser zu erkunden.


Mit dabei war auch die Celler NAJU. Am Samstag reisten die ehrenamtlichen Betreuer der verschiedenen Kindergruppen mit Ihren Schützlingen an. Dann hieß es erst einmal Zelte aufbauen oder die Zimmer beziehen. Anschließend konnte schon das Gelände von Gut Sunder erkundet werden. Die mitgereisten Teamer hatten für den weiteren Tag ein spannendes Programm zusammengestellt. Nach dem Mittagessen wählten die Kinder aus verschiedenen Angeboten. Mit dabei waren Keschern, Basteln mit Naturmaterialien, auf Entdeckungsreise zu den Ameisen und Mikro-Makro – ein Workshop mit Mikroskop.




Nach einer Erholungsphase ging es direkt über zu einer Waldrallye mit sechs Stationen, bei denen gepuzzled, balanciert, gesucht, gerätselt wurde und auch das Fernglas zum Einsatz kam. Am Abend folgte das Highlight des ersten Tages: Eine Nachtwanderung mit Lichterpfad und UV-Taschenlampen. Am nächsten Tag wurde wieder eifrig gebastelt, denn eine Floßregatta stand an. Allein aus Naturmaterialien und etwas Wolle und Stoff entstanden die unterschiedlichsten Kreationen, die dann in KO-Wettrennen bis zum Sieg fuhren.


Im Anschluss konnte noch einmal der Wald an verschiedenen Stationen bespielt werden, bevor das Treffen langsam ausklang. Die teilnehmenden Kinder waren begeistert. “Das Basteln fand ich besonders toll”, so Davin Schillat, ein Celler NAJU-Kind. Besonderen Anklang fand aber auch die Nachtwanderung. “Auch wenn es ein kleines bißchen gruselig war, aber die UV-Lichter waren super,” so Lindana Günther. Auch im nächsten Jahr plant die Celler NAJU wieder am Kindergruppentreffen teilzunehmen, um so den Kindern einen überregionalen Austausch zu ermöglichen.


Text & Foto: Astrid Günther

Kommentare


bottom of page