top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Musik und Wort zur Marktzeit in der Stadtkirche Celle


Foto: Archiv

CELLE.Am Samstag, den 1.6.2024 um 12.00 Uhr beginnt wieder die diesjährige Reihe „an(ge)dacht“ mit 30 Minuten Musik und Wort zum Innehalten, Nachdenken und Genießen in der Stadtkirche St. Marien Celle. An allen Samstagen in den Monaten Juni bis September jeweils um 12 Uhr ist für Abwechslung gesorgt: Von Kammermusik über Vokalmusik, solistischen Auftritten bis hin zu größeren Ensembles zeigen Celler MusikerInnen, Kirchenkreiskantoren aus dem Sprengel (Orgel) und auswärtige Gäste die Vielfalt der Kirchenmusik.


Den Auftakt gestalten Maike Jensen (Klavier) und Dima Mondello (Saxophon) mit einem modernen Programm aus den Bereichen Pop bis Piazolla. Am 8.6. wird geistliches und weltliches Chorrepertoire von einem Gesangsensemble aus MusikerInnen des Kirchenkreises Celle unter der Leitung von Katrin Lange erklingen. Die dritte Veranstaltung der Reihe wird der Pianist Ulrich Salzer am 15.6. mit der französischen Ouvertüre der Partita Nr. 4 in D-Dur von Johann Sebastian Bach am Flügel eröffnen und mit den folgenden sechs Sätzen der gleichen Partita höfisch, tänzerisch komplettieren.


Stammgäste der Reihe sind natürlich auch das Celler Streichensemble am 24.8. unter der Leitung von Dorothee Knauer mit Prof. Dr. Altenmüller (Querflöte) und Lisa Michaelis (Orgelpositiv) und die Celler Bläsergruppe am 31.8. unter der Leitung von Dietrich Ackemann. Die Sommerreihe beschließen wird Robin Hlinka (Kantor am Braunschweiger Dom) am 28.9. mit Orgelmusik.

 

 

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.


Text: Marion Schröder

תגובות


bottom of page